Zentrum der Gesundheit
  • Buchweizen-Crêpes mit Haselnüssen und Birnen gefüllt – glutenfrei
25 Oktober 2022

Buchweizen-Crêpes mit Haselnüssen und Birnen gefüllt - glutenfrei

Diese glutenfreien Crêpes wirst du lieben, auch wenn du auf Gluten nicht verzichten musst. Die Füllung aus Birnen, Datteln und Haselnussmus ist so lecker, dass man kaum genug davon bekommen kann.

Rezeptentwicklung: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Crêpes

Für die Crêpes

  • 150 g Buchweizenmehl
  • ½ TL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 350 ml Wasser
  • Erdnussöl, hitzebeständig

Für die Füllung

  • 80 g Haselnussmus
  • 40 g Medjool Datteln, entsteint
  • 10 g Kakaopulver
  • 4 EL Sojasahne
  • 3 EL Yaconsirup
  • 1 Birne
Nährwerte pro Portion
Kalorien 389 kcal
Kohlenhydrate 54 g
Eiweiss 6 g
Fett 15 g
Ballaststoffe 5 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Für den Crêpes-Teig das Buchweizenmehl mit ½ TL Xylitol, 1 Prise Salz und 350 ml Wasser in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Anschliessend 10 Min. quellen lassen.

In der Zwischenzeit für die Füllung 80 g Haselnussmus mit 40 g Datteln, 10 g Kakaopulver, 4 EL Sojasahne und 3 EL Yaconsirup in ein hohes Gefäss geben und mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren; dann zur Seite stellen. Die Birne entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

2. Schritt

Eine Pfanne (20 cm Ø) mit etwas Erdnussöl einpinseln und erhitzen. Dann eine Kelle vom Teig hineingeben, in der Pfanne gleichmässig verteilen und von beiden Seiten jeweils 1 - 2 Min. ausbacken. Anschliessend auf einen Teller legen und mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Die Crêpes jeweils mit 2 EL von der Füllung bestreichen, mit einigen Birnenscheiben belegen; zusammenfalten und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit