Zentrum der Gesundheit
  • Kohlrabigemüse in Sahnesauce und Linsen
22 Dezember 2022

Kohlrabi in einer Sahnesauce mit Linsen

Gebratener Kohlrabi in einer cremigen Sahnesauce; serviert mit roten Linsen – ein schnelles, einfaches Gericht, das ausgezeichnet schmeckt!

Rezeptentwicklung: Nikola,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Kohlrabigemüse und die Linsen

  • 700 g Kohlrabi
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 80 g rote Linsen
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 60 g Zwiebeln
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 ml Mandelsahne
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Bio-Maisstärke
  • 1 EL Wasser
Nährwerte pro Portion
Kalorien 297 kcal
Kohlenhydrate 41 g
Eiweiss 19 g
Fett 4 g
Ballaststoffe 11 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Den Kohlrabi schälen und in 1-cm-Würfel schneiden. Dann eine Pfanne mit etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Kohlrabiwürfel 5 - 7 Min. braten; auf einem Teller zur Seite stellen.

Währenddessen die Linsen nach Packungsangabe kochen; danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Schritt

Die Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Pfanne erneut mit etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebelstreifen ca. 2 Min. dünsten. Mit 350 ml Gemüsebrühe ablöschen, 1 Lorbeerblatt dazugeben, salzen, pfeffern und 5 Min. leicht köcheln lassen.

Anschliessend das Lorbeerblatt entfernen; 100 ml Mandelsahne mit 2 EL Edelhefeflocken einrühren und die gegarten Kohlrabiwürfel dazugeben. Dann 1 TL Maisstärke mit 1 EL Wasser anrühren und die Sauce damit abbinden; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Kohlrabigemüse mit den Linsen anrichten und servieren.

Tipp:

Wenn du magst, kannst du noch für`s Topping etwas Lauch und 1 Karotte in ganz feine Streifen hobeln und in Erdnussöl knusprig ausbacken; dann zum Abtropfen auf Küchenpapier legen und leicht salzen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit