Zentrum der Gesundheit
  • Blumenkohlsuppe mit Brokkoli
13 April 2022

Blumenkohlsuppe mit Brokkoli

Diese herzhafte Blumenkohlsuppe ist herrlich cremig und schmeckt ausgezeichnet! Zudem ist sie einfach und schnell zubereitet, was sie absolut alltagstauglich macht.

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Blumenkohlsuppe

  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 420 g Blumenkohl
  • 230 g Brokkoli
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Räuchersalz
  • 150 ml Mandel-Hafer-Sahne
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für das Topping

  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL Yaconsirup
  • 1 Prise Chiliflocken
Nährwerte pro Portion
Kalorien 295 kcal
Kohlenhydrate 15 g
Eiweiss 20 g
Fett 15 g
Ballaststoffe 10 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Den Blumenkohl und den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und davon jeweils 1 Handvoll fürs Topping zur Seite legen.

Einen Topf mit etwas Olivenöl erhitzen und die Blumenkohl- und Brokkoliröschen ca. 3 Min. braten. Mit 500 ml Gemüsebrühe ablöschen und einmal aufkochen. Die Hitze reduzieren, mit ½ TL Räuchersalz und Pfeffer würzen und 3 - 4 Min. köcheln lassen. Dann 150 ml Mandel-Hafer-Sahne einrühren und das Ganze mit einem Stabmixer bis zur gewünschten Konsistenz pürieren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Schritt

Für das Topping den Räuchertofu grob reiben; 1 EL Tamari mit 1 EL Wasser verrühren. Dann eine Pfanne mit etwas Olivenöl auf mittlere Stufe erhitzen und die zur Seite gelegten Blumenkohl- und Brokkoliröschen scharf, goldbraun anbraten. Den geriebenen Räuchertofu 2 Min. mitbraten und mit dem Tamari-Wasser ablöschen. 1 TL Yaconsirup und 1 Prise Chiliflocken dazugeben, vermengen und verdampfen lassen.

Die Blumenkohlsuppe anrichten und mit dem Pfanneninhalt getoppt servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit