Zentrum der Gesundheit
  • Kürbissuppe in Schälchen serviert auf Holztisch mit Pfanne im Hintergrund
23 November 2022

Kürbissuppe mit Ingwer

Diese fein-cremige Kürbissuppe ist ganz einfach und schnell zubereitet. Und da sie zudem fantastisch schmeckt, solltest du sie unbedingt testen.

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Kürbissuppe

  • 100 g rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • 800 g Hokkaido Kürbis
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 8 Walnusskerne
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Soja- oder Hafersahne
  • ¼ TL Muskatnusspulver
  • 1 Prise Chiliflocken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • Korianderblätter, gehackt  (Garnitur)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 291 kcal
Kohlenhydrate 35 g
Eiweiss 7 g
Fett 13 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden; den Knoblauch pressen; den Ingwer reiben; den Kürbis warm abwaschen, die Endstücke abschneiden, dann halbieren, entkernen und in kleine, gleich grosse Stücke schneiden.

2 EL Erdnussöl in einem hohen Topf erhitzen und die Zwiebelstreifen zusammen mit dem gepressten Knoblauch und dem geriebenen Ingwer kurz anrösten. Dann die Kürbisstücke dazugeben und kurz mitrösten. Mit 600 ml Gemüsebrühe auffüllen und 15 - 20 Min. leicht köcheln lassen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit 8 Walnusskerne vierteln und fettfrei rösten; die Korianderblätter grob hacken. Die gegarte Suppe in einem Mixer fein pürieren. Dann zurück in den Topf geben und 200 ml Sahne einrühren. Mit ¼ TL Muskat, 1 Prise Chiliflocken sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals kurz aufkochen lassen.

Die Kürbissuppe in einer Schüssel anrichten; mit gerösteten Walnüssen und gehacktem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit