Zentrum der Gesundheit
  • Blumenkohlsuppe mit Kürbiskernen in dunkler Schüssel serviert
30 März 2022

Blumenkohl-Suppe - cremig

Diese Blumenkohlsuppe mit Frühlingszwiebeln und Kürbiskernen ist herrlich cremig, hat einen angenehmen Biss und ist ausgesprochen lecker!

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Blumenkohl-Suppe

  • 3 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 120 g Frühlingszwiebeln – den grünen und weissen Teil separat in sehr feine Ringe schneiden
  • 1 Ltr. Gemüsebrühe
  • 550 g Blumenkohl – in Röschen teilen; davon 3 EL sehr klein schneiden und für die Garnitur beiseitelegen; den Stiel grob zerkleinern
  • 100 ml Sojasahne
  • 1 EL Shiro-Miso (helle Sojapaste) – mit etwas kaltem Wasser verrühren
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 Prise Muskatnusspulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Kürbiskerne – fettfrei rösten
Nährwerte pro Portion
Kalorien 136 kcal
Kohlenhydrate 6 g
Eiweiss 4 g
Fett 10 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Für die Blumenkohl-Suppe als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann einen Topf mit  2 EL Erdnussöl erhitzen und die weissen Frühlingszwiebelringe 1 Min. dünsten. Mit 1 Ltr. Gemüsebrühe auffüllen, die Blumenkohlröschen und -stiele dazugeben und 10 Min. weichgaren. Anschliessend in einem Mixer fein pürieren.

3. Schritt

Zwischenzeitlich 1 EL Erdnussöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die zurückgelegten Blumenkohlröschen 2 Min. rösten.

4. Schritt

100 ml Sojasahne, die angerührte Misopaste und 1 EL Zitronensaft in die Suppe einrühren und mit 1 Prise Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schritt

Die Blumenkohl-Suppe mit den grünen Frühlingszwiebelringen, den gerösteten Kürbiskernen und den gerösteten Blumenkohlröschen getoppt servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit