Suppen

Walnuss-Kürbiscreme-Suppe

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 17.01.2019
Walnuss-Kürbiscreme-Suppe

Das schmackhafte Fruchtfleisch des Kürbis hat einen hohen Gehalt an antioxidativem Beta-Carotin. Die knackigen Kürbiskerne liefern das ganze Jahr über hochwertige essentielle Fettsäuren sowie sekundäre Pflanzenstoffe, deren natürliche Heilkräfte unterschiedlichste Beschwerden mildern können.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Suppe

  • 500 g Kürbis - waschen und in Würfel schneiden
  • 300 g Kartoffeln - schälen, waschen und in Würfel schneiden
  • 1 Stange Lauch - waschen den weissen Teil in Ringe schneiden
  • 100 g Walnüsse - fein mahlen (2 EL zum Bestreuen beiseite legen)

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 Ltr. Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 100 ml Soja-oder Hafersahne
  • 3 EL Kokosöl
  • 1/2 TL Yaconsirup
  • 1 TL Sojasauce
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Kürbis, Kartoffeln, Lauch und Nüsse in heissem Kokosöl eine Minute unter Rühren anschmoren.

Mit Gemüsebrühe ablöschen und das Gemüse etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Sobald es weich ist, mit dem Stabmixer pürieren und die Sahne einrühren.

Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den restlichen Walnüssen bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 428 kcal
  • Kohlenhydrate: 25 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Fett: 31 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen