Suppen

Zwiebel-Lauch-Suppe

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 15.02.2019
Zwiebel-Lauch-Suppe
© istockphoto.com/haoliang (Abb.ähnlich)

Die Zwiebel-Lauchsuppe ist eine Abwandlung der klassischen Französischen Zwiebelsuppe. Von ihrer Cremigkeit und ihrem intensiven Aroma unterscheidet sie sich kaum vom Original. Nur eine winzige Kleinigkeit ist anders, denn bei dieser Zwiebelsuppe haben wir auf die Zugabe von Weisswein verzichtet. Daher können sich auch jene Menschen an ihr erfreuen, die den leicht alkoholischen Geschmack nicht mögen.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Suppe

  • 2 mittelgrosse Zwiebeln ca. 200 g – schälen und in feine Streifen schneiden
  • ½ Lauch (Grün) ca. 100 g – halbieren, waschen und in feine Streifen schneiden
  • ½ Knoblauchzehe – schälen und in feine Streifen schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • Kristallsalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Bockshornkleepulver

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 25 Minuten

Das Öl in eine Pfanne geben, Zwiebeln, Lauch und den Knoblauch darin abraten.

Mit Tomatenmark verfeinern und gut und kräftig unter das Gemüse verteilen. Bockshornkleepulver dazu geben, mit der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 20-25 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 210 kcal
  • Kohlenhydrate: 11 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 16 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen