Vegane Desserts

Amaranthdessert mit Obst

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 20.03.2019
Amaranthdessert mit Obst
© artem evdokimov - Shutterstock.com

Amaranth zählt zu den sogenannten Pseudogetreiden. Die kleinen Amaranth-Körnchen sind glutenfrei und bergen eine schier unglaubliche Fülle an leicht verwertbaren Nähr- und Vitalstoffen. So liefern sie reichlich Proteine und hochwertige ungesättigte Fettsäuren. Ihr Kohlenhydratanteil hingegen ist deutlich geringer als der im Getreide. Zudem versorgt Amaranth den Körper mit jeder Menge Calcium, Magnesium und Eisen.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Amaranthdessert

  • 150 g Amaranth
  • 150 g Obst der Saison (z. B. Himbeeren, Erdbeeren, Aprikosen etc.) – putzen und waschen
  • 4 eingeweichte Feigen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Sojasahne
  • 1 Prise Bourbon-Vanille
  • 50 g gehackte Nüsse oder Mandeln

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten

Amaranth nach Packungsangabe garen und abkühlen lassen.

Die Feigen aus dem Einweichwasser nehmen und zusammen mit dem frischen Obst pürieren. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben.

Das Obstpürree unter die Amaranthmasse rühren, die Sahne mit Vanille abschmecken und ebenfalls unter das Püree heben.

Portionsweise in Gläser füllen und mit Nüssen bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 639 kcal
  • Kohlenhydrate: 60 g
  • Eiweiss: 18 g
  • Fett: 34 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen