Zentrum der Gesundheit
•

Auberginen auf Couscous

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Die Aubergine enthält Bitterstoffe, die die Verdauung anregen. Die Aubergineenthält 71 kJ je 100 Gramm. Das Gemüse wirkt sich positiv bei Rheuma und Nierenleiden aus. Es fördert die Gallensekretion und soll den Cholesterinspiegel senken.

Zutaten und Zubereitung "Auberginen auf Couscous"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 280 g Couscous
  • 750 g Auberginen
  • 9 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 125 g getrocknete Tomaten
  • 60 g Mandelstifte
  • 5 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Rosinen
  • 2 EL Alsan

Gewürze:

  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Korianderpulver
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Couscous nach Anweisung (siehe Etikett) in einer Schüssel mit heissem Wasser übergiessen und quellen lassen. Die Auberginen in 2 cm Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Auberginenwürfel in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten anbraten, des öfteren umrühren bis die Auberginenstückchen gut angebräunt sind. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Mandeln dazugeben und weitere 2 Minuten schmoren.

Tomatenmark, die in Streifen geschnittenen getrockneten Tomaten, Rosinen, Petersilie, Zimt und Koriander dazugeben, mit Gemüsebrühe aufgiessen und weitere 5 Minuten dünsten lassen und nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken. Bei Bedarf mit etwas Tamari nachwürzen.

Den Couscous in eine Pfanne geben und mit dem Alsan anbraten und mit Salz abschmecken.

Beides zusammen servieren.

Diese Produkte könnten Sie interessieren



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal