Bulgur, Couscous, Hirse

Hirsesuppe mit Kohlrabi und Rübli – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.02.2019
  • 0 Kommentare
Hirsesuppe mit Kohlrabi und Rübli – vegan
© teleginatania - Fotolia.com (Abb. ähnlich)

Hirse ist ein sehr gesundes und somit äusserst wertvolles Getreide. Es enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente - insbesondere Silicium, Eisen und Magnesium. Daher hat es einen besonders positiven Einfluss auf die Gesunderhaltung von Knochen, Gelenken, die Haut, Haaren und Nägeln. Doch Hirse ist zudem auch glutenfrei, sehr leicht verdaulich, vielseitig verwendbar und ausgezeichnet im Geschmack. Diese Eigenschaften haben der Hirse mittlerweile eine grosse Anhängerschaft beschert.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Suppe

  • 250 g Hirse
  • 300 g Karotten
  • 3 mittelgrosse Kohlrabi
  • 1 Zwiebel

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 Ltr. Gemüsebrühe
  • 1 EL Kokosöl
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Bd. Petersilie

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten

Hirse in ein feines Sieb geben und unterfliessend kaltem Wasser gut abspülen.

Die Hirse in 500 ml Gemüsebrühe aufkochen lassen. Die Temperatur so weit reduzieren, dass die Brühe abgedeckt 20 Minuten leicht köcheln kann.

Inwzischen die Kohlrabi schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Die Möhren mit einer Bürste und fliessendem Wasser abbürsten und in Scheiben schneiden. Petersilie fein hacken.

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Das Kokosöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Mit der restlichen Gemüsebrühe auffüllen, das Gemüse dazugeben und darin leicht köcheln lassen, bis es bissfest ist.

Dann die Hirse zum Gemüse geben, mit den Gewürzen abschmecken und die Petersilie unterheben.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 312 kcal
  • Kohlenhydrate: 56 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 5 g

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen

Teilen Sie dieses Rezept