Zentrum der Gesundheit
Gebratener Reis mit frischem Gemüse

Gebratener Reis mit frischem Gemüse

Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Dieses Pfannengericht ist einfach in der Zubereitung, allerdings benötigt es aufgrund des verwendetetn Vollkornreis eine etwas längere Kochzeit. Dafür profitiert Ihr Körper jedoch bei diesem ungeschälten Reis von den darin enthaltenen Mineralien und Spurenelementen. Der geschälte Reis ist "nur" sättigend - Vitalstoffe enthält er keine mehr.

Zutaten und Zubereitung "Gebratener Reis mit frischem Gemüse"

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten - inklusive Kochzeit

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Vollkornreis
  • 150 g Lauch - halbieren, waschen und in Ringe schneiden
  • 150 g Karotten - waschen und in kleine Würfel schneiden
  • 150 g gleichgrosse Blumenkohlröschen (eventuell halbieren) - waschen
  • 150 g TK-Bohnen - waschen und über einem Sieb auftauen lassen
  • 1 kleine rote Paprikaschote - vierteln, entkernen, waschen und in kurze Streifen schneiden
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund Petersilie - waschen, trocknen und fein hacken

Zubereitung:

Den Reis nach Packungsangabe 40 - 45 Minuten garen. Vom Herd nehmen und salzen.

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und als erstes die Karotten ca. 3 Minuten darin anschwitzen. Die Gewürze - ausser Salz und Pfeffer - dazugeben und unter Rühren kurz anschwitzen.

Mit Gemüsebrühe ablöschen, das restliche Gemüse - ausser die Bohnen - in die Pfanne geben und ca. 8 Minuten abgedeckt köcheln lassen.

Die Bohnen unterheben, 2-3 Minuten erhitzen, vom Herd nehmen und abgedeckt beiseite stellen.

Das restliche Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und den gegarten Reis unter gelegentlichem Wenden darin scharf anbraten.

Die Hitze reduzieren, den Gemüse-Pfanneninhalt über den Reis geben und  alles gründlich vermengen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Petersilie unterheben und servieren.

 


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal