Suppen

Gurkenkaltschale

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 20.05.2019
Gurkenkaltschale
© ZDG/nigelcrane

Diese Gurkenkaltschale sorgt für eine optimale Erfrischung an heissen Sommertagen. Für die Zubereitung der leichten, kalorienarmen Suppe aus Gurken, Sojajoghurt, Knoblauch, Zitronensaft und Dill benötigst du lediglich 15 Minuten Zeit. Anschliessend kommt sie noch in den Kühlschrank, damit du sie eiskalt geniessen kannst.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Gurkenkaltschale

  • 400 g Schlangengurke – waschen, 20 g in 0,5-cm-Würfel; den Rest in grobe Stücke schneiden
  • 200 g Sojajoghurt
  • 10 g rote Zwiebel – schälen und klein schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 g Knoblauch – (optional) schälen
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL fein geschnittener Dill + etwas für die Dekoration

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 5 Minuten

Für die Gurkenkaltschale alle Zutaten – ausser Dill und Olivenöl – in einem Mixer ca. 1 Min. fein mixen. Anschliessend den Dill unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe nochmals kurz (!) aufmixen.

Die Gurkenkaltschale auf zwei Teller verteilen, die Gurkenwürfel darüber geben und mit etwas Dill bestreut geniessen.

Tipp: Die Gurkenkaltschale eiskalt geniessen, denn so schmeckt sie im Sommer am besten.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 125 kcal
  • Kohlenhydrate: 15 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 4 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen