Suppen und Eintöpfe

Gurkensuppe – basisch

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 14.02.2019
Gurkensuppe – basisch
© gettyimages.de/vm2002

Gurken bestehen bis zu 95 Prozent aus Wasser, in dem ihre Wirkstoffe in einer für das Verdauungssystem optimal aufgelösten Form vorliegen. Diese verbessern die Eiweissverwertung, wirken darmreinigend, entgiftend und entsäuernd. Die Schale der Gurke birgt einen hohen Anteil an Vitamin E, das vor freien Radikalen schützt.

Zutaten für 3 Portionen

Für die Suppe

  • 3 Bio-Schlangengurken – gut waschen, entkernen und in Würfel schneiden
  • 1 mittelgrosse Zwiebel – fein hacken
  • 1 grosse Knoblauchzehe – fein hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Olivenöl
  • 500 ml Gemüsebrühe ohne Hefe
  • 150 ml Sahne (alternativ Soja- oder Hafersahne)
  • Kristallsalz und Pfeffer
  • 1/2 Bund frischer Dill – fein hacken

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

In einem Topf das Öl erhitzen und Gurken, Knoblauchzehe und Zwiebel 5 Minuten bei mittlerer Hitze darin anschwitzen.

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Suppe vom Herd nehmen, die Sahne dazugeben und mit einem Stab- oder Standmixer pürieren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Dill bestreut servieren.

Tipp: Diese Suppe schmeckt auch kalt sehr gut.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 258 kcal
  • Kohlenhydrate: 10 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Fett: 22 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen