Suppen

Original japanische Miso-Suppe

  • Autor: BAT
  • aktualisiert: 12.12.2018
Original japanische Miso-Suppe
© ZDG

Diese Miso-Suppe ist in nur 25 Minuten zubereitet. Und auf das, was Sie dann erwartet, dürfen Sie sich schon jetzt freuen. Im Gegensatz zu den meisten, eher etwas langweilig schmeckenden Miso-Suppen, werden Sie von dieser Variante begeistert sein. Es geht halt nichts über das japanische Original.

Zutaten für 2 Portionen

  • 340 g Seidentofu – in 1,5-cm-grosse Würfel schneiden
  • 200 g Weisskohl – in 1-cm-breite Streifen schneiden
  • 30 g Shiitake Pilze – in Streifen schneiden
  • 1 Frühlingszwiebel – waschen und den grünen Teil in feine Ringe schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze:

  • 1 Liter Wasser
  • 4 EL Tamari
  • 2 EL Reiswein
  • 120 g weisse Miso-Paste

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Die Pilze und den Kohl zusammen in einem fettfreien Topf ca. 1 Minute anbraten. Dann mit Wasser auffüllen und aufkochen lassen.

Die Miso-Paste in eine Suppenkelle geben. Diese ins kochende Wasser halten, herausheben und die Paste mit 2 Stäbchen verrühren. Dann wieder ins Wasser geben, herausheben und wieder verrühren. Das Ganze so lange wiederholen, bis sich die Paste vollständig aufgelöst hat.

Tamari und Reiswein in die Suppe rühren und abschmecken. Schliesslich den Tofu in der Suppe erwärmen und mit den Frühlingsswiebeln garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 250 kcal
  • Kohlenhydrate: 4 g
  • Eiweiss: 1 g
  • Fett: 7 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen