Zutaten für 2 Portionen

Für den Kürbisgratin

  • 600 g Hokkaido-Kürbis – waschen, halbieren, entkernen und in ca. 0,5 cm Streifen schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Hafersahne
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund frische Petersilie – waschen und fein hacken

Für die vegane Käsesauce

  • 2 EL Mandelmus
  • 3 EL Wasser
  • ½ TL Kristallsalz

Für den Nuss-Parmesan

  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 EL Haferflocken
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten

Alle Zutaten für den Nuss-Parmesan werden in einem Mixer fein gemahlen und ebenfalls in eine kleine Schüssel umgefüllt und zur Seite gestellt.

Für die Käsesauce werden zunächst 2 EL Mandelmus, gefolgt von 3 EL Wasser und ½ TL Kristallsalz in einen Mixer gegeben und kräftig gemixt. Die fertige Sauce in eine kleine Schüssel oder Sauciere umfüllen und beiseite stellen.

Für den Kürbisgratin den Backofen auf 180° C vorheizen.

2 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Kürbisstreifen darin ca. 5 Minuten anbraten. Mit 100 ml Wasser ablöschen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschliessend mit Hafersahne auffüllen, mit Muskatnuss und Edelhefeflocken abschmecken. Weitere 2 Minuten köcheln lassen und danach alles in eine Gratin-Form füllen.

Mit der veganen Käsesauce grosszügig begiessen, gleich in den Backofen stellen und bei 180° C 20 Minuten backen. Nach 15 Minuten mit dem Parmesan bestreuen und nochmals für 5 Minuten in den Ofen schieben.

Nach Ende der Backzeit den Kürbisgratin aus dem Ofen nehmen und mit Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 471 kcal
  • Kohlenhydrate: 25 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 35 g

Rezepte die Ihnen gefallen könnten