Zentrum der Gesundheit
  • Veganes Tiramisu
  • Veganes Tiramisu
    23 März 2022

    Veganes Tiramisu

    Dieses luftig-leichte vegane Tiramisu ist eine gesunde Alternative zum Klassiker. Es enthält wenig Zucker, schmeckt aber dennoch angenehm süss – einfach köstlich!

    Rezeptentwicklung: Deniz

    Kostenlosen Newsletter abonnieren

    Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

    Zutaten für 8 Portionen

    Für die Mascarpone

    • 80 g Cashewkerne – über Nacht einweichen
    • 95 g Margarine – (selbermachen)
    • 90 ml Bio-Rapsöl
    • 180 ml Hafermilch
    • 2 EL Zitronensaft
    • 9 g + 9 g Sahnesteif
    • 2 TL Erythrit (Zuckeraustauschstoff)
    • 2 TL Vanillepulver
    • 1 Prise Kristallsalz
    • 150 ml Sojasahne, aufschlagbar

    Für das Tiramisu

    • 70 g Medjool Datteln, entsteint
    • 50 ml Wasser
    • 1 Gratinform (28 x 22 cm)
    • 120 g Dinkel Zwieback, ungesüsst
    • 1 EL + 1 TL Kakaopulver
    • 3 EL Mandeln, gemahlen
    • 1 EL Yaconsirup
    • 3 EL Lupinenkaffee-Pulver
    Nährwerte pro Portion
    Kalorien 344 kcal
    Kohlenhydrate 24 g
    Eiweiss 6 g
    Fett 26 g

    Dieses Rezept als Video ansehen:

    Zubereitung

    Zeit für die Vorbereitung:
    Vorbereitungszeit 20 Minuten
    Koch-/Backzeit 10 Minuten
    Zieh-/Ruhezeit 5 Stunden

    1. Schritt

    Für die Mascarpone die Chashewkerne über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen. Dann zusammen mit 95 g Margarine, 90 ml Rapsöl, 180 ml Hafermilch, 2 EL Zitronensaft, 2 TL Erythrit, 2 TL Vanille, 1 Prise Salz und 9 g Sahnesteif in einem Standmixer zu einer feinen Creme pürieren. Anschliessend in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken und mind. 4 Std., oder über Nacht, in den Kühlschrank stellen, damit die Mascarpone fest wird.

    In der Zwischenzeit für das Tiramisu 70 g Datteln grob zerkleinern und in 50 ml Wasser 30 Min. einweichen. Dann den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und eine Gratinform bereitstellen. Alternativ hierzu kannst du das Tiramisu auch in 8 hitzebeständigen Gläsern zubereiten.

    2. Schritt

    Für den Boden 120 g Zwieback in einem Standmixer oder Cutter fein mahlen. Dann die eingeweichten Datteln (inkl. Einweichwasser), 1 EL Kakaopulver, 3 EL gemahlene Mandeln und 1 EL Yaconsirup dazugeben. 3 EL Lupinenkaffee-Pulver mit 50 ml kochendem Wasser überbrühen, ebenfalls in den Mixer geben und kurz mitmixen. Die Masse in der Gratinform (oder auf die Gläser) verteilen und 10 Min. im Ofen backen. Anschliessend auskühlen lassen, bis die Mascarpone aus dem Kühlschrank genommen werden kann.

    3. Schritt

    150 ml Sojasahne mit 9 g Sahnesteif in einem hohen Gefäss steifschlagen. Die Mascarpone aus dem Kühlschrank nehmen, kräftig glattrühren und die geschlagene Sahne unterheben. Die Creme gleichmässig auf dem Boden verstreichen und erneut 1 Std. kühlstellen.

    Das Tiramisu anrichten und mit 1 TL Kakaopulver bestäubt servieren.

    Tipp: Dieses Rezept dient als Grundrezept. Daher kannst du das Tiramisu natürlich auch mit Früchten deiner Wahl ergänzen.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit