Zentrum der Gesundheit
  • Tandoori-Masala Gemüse Rezept
15 September 2021

Couscous mit Tandoori-Masala-Gemüse

Dieses aromatische indische Tandoori-Masala-Gemüse wird traditionell in einem Tandoori-Ofen zubereitet – doch aus dem Backofen schmeckt es genauso gut. Wir servieren es mit Couscous und einem fruchtigen Apfel-Mango-Dip.

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für das Tandoori Gemüse und das Couscous

  • 150 g Vollkorn-Couscous
  • 500 g Blumenkohl – in Röschen teilen
  • 350 g Knollensellerie, geschält (netto!) – in 1-cm-Würfel schneiden
  • 200 g Tempeh – in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 2 EL gehackter Koriander
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig

Für die Marinade

  • 12 g Tandoori Masala Pulver (indische Gewürzmischung)
  • 150 g Sojajoghurt
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Tomatenmark
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für den Apfel-Mango-Dip

  • 300 g Äpfel – in 5-mm-Würfel schneiden
  • 1 Mango – davon 150 g Fruchtfleisch in 5-mm-Würfel schneiden; den Rest im Mixer pürieren
  • 1 rote Chilischote – entkernen und fein hacken
  • 15 ml Apfelessig
  • 1 Prise Kardamompulver
  • 2 EL gehackter Koriander
  • 1 TL Kristallsalz
Nährwerte pro Portion
Kalorien 793 kcal
Kohlenhydrate 108 g
Eiweiss 32 g
Fett 20 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Den Backofen auf 180 °C vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

2. Schritt

Den Couscous nach Packungsangabe garen.

3. Schritt

Alle Zutaten für die Marinade in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann den Blumenkohl, den Sellerie und den Tempeh hineingeben, gut mit dem Olivenöl vermengen, auf das Backblech legen und 25 - 30 Min. im Ofen backen. Nach 15 Min. den Tempeh aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller beiseitestellen. Das Gemüse 10 - 15 Min. weiterbacken.

4. Schritt

In der Zwischenzeit für den Dip alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.

5. Schritt

Das Tandoori Gemüse mit dem Couscous anrichten, mit Koriander bestreuen und zusammen mit dem Dip geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit