Zentrum der Gesundheit
  • Erbsen-Curry
05 Januar 2023

Erbsen-Curry mit Blumenkohl

Mild-würziges Erbsencurry mit Blumenkohl und Kartoffeln, verfeinert mit köstlichen asiatischen Gewürzen – ein einfaches und schnelles Gericht, das ausgezeichnet schmeckt.

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für das Erbsen-Curry

  • 140 g Vollkorn-Basmatireis
  • 300 g Kartoffeln, festkochend
  • 650 g Blumenkohl
  • 100 g Erbsen, TK
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Kokosöl

Für die Gewürze

  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • 1 TL Fenchelpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Zimtpulver
  • ½ TL Chiliflocken
  • ⅓ TL Sternanispulver
  • 1 Prise Nelkenpulver

Für die Sauce

  • 650 ml Hafermilch
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 2 EL Koriander, gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 655 kcal
Kohlenhydrate 79 g
Eiweiss 22 g
Fett 24 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Den Reis gründlich spülen und nach Packungsangabe garen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in 1-cm-Würfel schneiden; den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden; die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden; den Knoblauch reiben.

Für die Gewürze 1 EL Ingwer fein reiben und mit 1 TL Fenchel, 1 TL Kreuzkümmel, ½ TL Zimt, ½ TL Chiliflocken, ⅓ TL Sternanis und 1 Prise Nelkenpulver in einer kleinen Schüssel verrühren.

2. Schritt

Eine grosse Pfanne mit 3 EL Kokosöl erhitzen und die Kartoffelwürfel zusammen mit den Blumenkohlröschen ca. 10 Min. braten; dabei darauf achten, dass das Öl nicht zu rauchen beginnt. Währenddessen die Erbsen über einem Sieb auftauen und abtropfen lassen.

Nach 10 Min. die Zwiebelringe sowie den geriebenen Knoblauch dazugeben und 2 - 3 Min. mitbraten. Dann die Gewürze aus der Schüssel dazugeben und kurz vermengen. Mit 650 ml Hafermilch ablöschen, 1 EL Edelhefeflocken, 1 EL Tamari und 2 EL Zitronensaft einrühren; salzen und pfeffern.

3. Schritt

Schliesslich die aufgetauten Erbsen sowie die gemahlenen Mandeln in die Pfanne geben und vermengen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2 EL Koriander hacken; das Erbsen-Curry anrichten, mit gehacktem Koriander garnieren und zusammen mit dem Reis servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit