Zentrum der Gesundheit
  • Selleriegemüse a la Provence in beiger Schale serviert
08 Mai 2022

Selleriegemüse à la Provence - basisch

Für diese feine Gemüsepfanne haben wir den Stangensellerie mit Zucchini, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und frischen Kräutern gebraten und leicht pikant abgeschmeckt. Ein ganz einfaches, sehr aromatisches und kalorienarmes Gericht, das hervorragend schmeckt und sehr schnell zubereitet ist.

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Selleriegemüse

  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 100 g rote Zwiebeln – schälen, halbieren und in Streifen schneiden
  • 1 EL fein gehackter Oregano
  • ½ EL fein gehackter Rosmarin
  • 1 TL fein gehackter Thymian
  • 500 g Stangensellerie – Fäden ziehen und in mundgerechte Stücke schneiden
  • 200 g Zucchini – vierteln und in Dreiecke schneiden
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen – schälen
  • 200 g reife Tomaten – Strunk entfernen und würfeln
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 130 kcal
Kohlenhydrate 10 g
Eiweiss 4 g
Fett 8 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Für das Selleriegemüse als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann 2 EL Olivenöl einer hohen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln zusammen mit den Kräutern andünsten. Sobald die Zwiebeln glasig sind, die Selleriestücke und die Zucchini-Dreiecke dazugeben, 2 EL Tomatenmark einrühren und 3 Min. scharf anbraten.

3. Schritt

Dann den Knoblauch darüberreiben und die Tomatenwürfel unterheben. Mit 250 ml Gemüsebrühe auffüllen und ca. 10 Min. leicht köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe dazugeben.

4. Schritt

Das Selleriegemüse mit 1 TL Paprikapulver, 1 Prise Cayenne sowie Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit