Zentrum der Gesundheit
  • Spaghetti an einer grünen Thai-
20 Mai 2022

Spaghetti an grüner Thai Currysauce

Für dieses delikate grüne Thai Curry haben wir Spaghetti mit gebratenen Pilzen kombiniert und mit einer herrlich-cremigen und sehr pikanten Sauce versehen.

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für die Spaghetti und die Sauce

  • 180 g Vollkorn-Spaghetti
  • 150 g Shiitake
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • 1 Bio-Limette
  • 1 TL Nori Algenpulver
  • 20 g Koriander, frisch
  • 10 g Thai-Basilikum
  • ⅓ TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 200 ml Kokosmilch
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 463 kcal
Kohlenhydrate 44 g
Eiweiss 10 g
Fett 26 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Einen Topf mit Wasser aufkochen, salzen und die Spaghetti nach Packungsangabe garen; über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Shiitake vierteln; das Zitronengras in Ringe schneiden; die Stiele der Limettenblätter entfernen; 1 EL Ingwer fein reiben; 1 TL Limettensaft auspressen und 1 TL Limettenschale abreiben; für 1 TL Algenpulver 1 Nori Algenblatt im Mixer pulverisieren, den Rest zur Aufbewahrung in ein verschliessbares Glas füllen; vom Koriander und vom Thai-Basilikum jeweils 1 EL fein hacken und für die Garnitur zur Seite legen.

2. Schritt

Für die Sauce die Zitronengrasringe mit den entstielten Limettenblättern, 1 TL Algenpulver, dem restlichen Koriander und Thai-Basilikum, ⅓ TL Kreuzkümmel sowie 1 Prise Cayenne in einen Standmixer geben; 200 ml Kokosmilch dazugeben und fein pürieren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Pfanne mit 2 EL Erdnussöl erhitzen und die geviertelten Shiitake 2 Min. braten. Dann die pürierte Sauce dazugeben und einmal aufkochen lassen. Den Herd abschalten und die abgetropften Spaghetti in die Sauce geben. Gut vermengen, kurz darin erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Pfanneninhalt anrichten und mit je 1 EL gehacktem Koriander und Thai-Basilikum garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit