Zentrum der Gesundheit
  • Asiatischer Reis mit Shiitake Pilzen und Tofu
24 Mai 2024

Gebratener Reis mit Shiitake Pilzen - Asiatische Art

Gebratener Reis mit würzigen Shiitake-Pilzen, Tofu und knackigen Mungosprossen – ein köstliches, herzhaftes Gericht, das sich ganz einfach zubereiten lässt!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Reis

  • 40 g Shiitake Pilze, getrocknet*
  • 200 g Jasminreis, weiss
  • 100 g Erbsen, TK
  • 100 g Mungosprossen
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 EL + 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL frischer Koriander

*Wenn ganze, getrocknete Shiitake Pilze verwendet werden, müssen sie 3 Std. in lauwarmem Wassern einweicht werden. Geschnittene, getrocknete Shiitake Pilze werden 30 Min. eingeweicht.

Für den Tofu

  • 200 g Tofu Natur
  • 1 Nori Algenblatt
  • 2 EL Tamari
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • ½ TL Kurkumapulver
  • ½ TL Kala Namak (Schwefelsalz)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 693 kcal
Kohlenhydrate 91 g
Eiweiss 31 g
Fett 20 g
Ballaststoffe 14 g

Zubereitung

Drucken
Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 3 Stunden

1. Schritt

Während der Einweichzeit der Pilze den Reis nach Packungsangabe garen, danach auf einem grossen Teller verteilen und abkühlen lassen.

Die Erbsen auftauen lassen; die Mungosprossen über einem Sieb spülen und abtropfen lassen; die Shiitake abgiessen, das Restwasser auspressen und die Pilze mit Küchenpapier trocknen; ggf. erst in Streifen schneiden, dann fein würfeln.

2. Schritt

Den Tofu von Hand zerbröseln; das Algenblatt in einem Mixer pulverisieren und zur Aufbewahrung in ein verschliessbares Glas füllen. 2 EL Tamari mit 3 EL Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren, 1 EL Edelhefeflocken, ½ TL Algenpulver, ½ TL Kurkuma sowie ½ TL Kala Namak dazugeben und gut vermengen. Eine Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und den zerbröselten Tofu ca. 3 Min. goldbraun braten. Dann mit der Tamari-Mischung ablöschen, verrühren und verdampfen lassen; auf einem Teller zur Seite stellen.

3. Schritt

Die Pfanne erneut mit Erdnussöl erhitzen und die Shiitakewürfel 4 - 5 Min. braten. Währenddessen 2 EL Tamari mit 3 EL Wasser verrühren; den Pfanneninhalt damit ablöschen. Dann den ausgekühlten Reis dazugeben, verrühren und ca. 4 Min. mitbraten. Mit 1 EL Hefeflocken bestreuen und 2 EL Tamari einrühren. Dann die aufgetauten Erbsen dazugeben und 2 Min. mitbraten; die abgetropften Mungosprossen unterheben und die Pfanne vom Herd nehmen; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Koriander fein schneiden.

Den Reis anrichten, den gebratenen Tofu darauf verteilen und mit Koriander garniert servieren.

Unser Hinweis:

Wir würden uns über deinen Besuch bei unserer Online-Kochschule sehr freuen! Hier findest du alle Kochkurse und weitere Informationen: www.vegane-kochschule.online/s/vegane-kochschule

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit