Zentrum der Gesundheit
  • Quinoa Pfanne
07 Dezember 2021

Quinoa-Pfanne mit Kichererbsen und Tempeh

Unsere mild-würzige, sehr aromatische Quinoa-Pfanne mit Stangensellerie, Kichererbsen, Rosinen und gebratenem Tempeh ist geschmacklich perfekt ausgewogen und ganz leicht nachzukochen – überzeuge dich selbst.

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Quinoa-Pfanne

  • 200 g Quinoa, weiss – gründlich waschen
  • 2 Kaffir-Limettenblätter
  • 300 ml Wasser
  • 100 ml Kokosmilch
  • 3 EL Tamari (Sojasauce) – davon 1 EL mit 1 EL Wasser verrühren
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 200 g Tempeh – in 1-cm-Würfel schneiden
  • 1 EL Yaconsirup
  • 200 g Stangensellerie – schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • 220 g Kichererbsen, aus dem Glas (netto) – abgiessen, spülen und abtropfen lassen
  • 1 rote Chilischote – halbieren, entkernen und in feine Ringe schneiden
  • ½ TL Currypulver
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL grob gehackter Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 788 kcal
Kohlenhydrate 92 g
Eiweiss 29 g
Fett 29 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die Quinoa zusammen mit 2 Limettenblättern, 300 ml Wasser, 100 ml Kokosmilch und 2 EL Tamari in einen Topf geben; leicht salzen und pfeffern. Dann einmal aufkochen, die Hitze reduzieren und ohne Deckel 15 Min. leicht köcheln lassen; zwischendurch umrühren. Anschliessend die Limettenblätter entfernen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten vorbereiten.

3. Schritt

Dann eine Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen und den Tempeh von beiden Seiten goldbraun braten. Mit dem Tamari-Wasser ablöschen, 1 EL Yaconsirup einrühren und die Flüssigkeit verdampfen lassen; den Tempeh auf einem Teller beiseitestellen.

4. Schritt

Die Pfanne mit einem Küchenpapier auswischen, etwas Erdnussöl darin erhitzen und den Sellerie 3 Min. braten. Dann die Kichererbsen, Chiliringe und ½ TL Curry 2 Min. mitbraten. Die gegarten Quinoa unterheben, vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schritt

Die Quinoa-Pfanne anrichten, den Tempeh darauf verteilen. Mit 2 EL Rosinen und dem gehackten Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit