Zentrum der Gesundheit
  • Quinoa-Salat mit Kichererbsen
11 Januar 2023

Schneller Quinoasalat mit Kichererbsen

Für diesen herrlich aromatischen Quinoasalat haben wir Kichererbsen mit Tomaten und schwarzen Oliven kombiniert und mit einem feinen, sehr erfrischenden Dressing versehen. Ein ganz einfacher, schneller Salat, der hervorragend schmeckt – daher unbedingt testen.

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für den Quinoasalat

  • 150 g Quinoa, tricolore
  • 300 ml Wasser
  • 220 g Kichererbsen, aus dem Glas (netto)
  • 300 g Tomaten
  • 100 g schwarze Oliven, entsteint
  • 3 EL Minzeblättchen

Für das Dressing

  • 3 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Korianderpulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 485 kcal
Kohlenhydrate 51 g
Eiweiss 13 g
Fett 24 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die Quinoa mit 300 ml Wasser nach Packungsangabe garen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit für das Dressing 3 EL Olivenöl mit 3 EL Zitronensaft, 2 EL Tamari, 1 EL Yaconsirup, 1 TL Paprika, edelsüss, ½ TL Kreuzkümmel, und ½ TL Koriander in einer Salatschüssel verrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.

2. Schritt

Die Kichererbsen über einem Sieb spülen und abtropfen lassen; die Tomaten in kleine Würfel schneiden; die Minzeblättchen in Streifen schneiden. Dann die ausgekühlten Quinoa mit den abgetropften Kichererbsen, den Tomatenwürfeln und den halbierten Oliven zum Dressing in die Schüssel geben und gut vermengen.

Die Minzestreifen unter den Quinoasalat heben und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit