Zentrum der Gesundheit
  • Reissalat in orangen Schüsseln
30 März 2022

Mexikanischer Reissalat

Dieser mexikanische Reissalat ist knackig im Biss, schmeckt sehr frisch, angenehm würzig und leicht scharf – einfach köstlich!

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Reissalat

  • 150 g Langkornreis (Natur) – über einem Sieb gründlich spülen
  • 350 ml Wasser
  • 100 g Kidneybohnen (netto), gekocht
  • 100 g Bio-Mais – über einem Sieb abgiessen
  • 100 g Cherrytomaten – halbieren
  • 80 g Zwiebel – halbieren und in feine Streifen schneiden
  • 100 g grüne Paprikaschote – entkernen, in 1-cm-Würfel schneiden
  • 1 rote, milde Chilischote – entkernen und fein hacken

Für das Dressing

  • 4 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 3 EL Zitronensaft – frisch gepresst
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 353 kcal
Kohlenhydrate 68 g
Eiweiss 13 g
Fett 40 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 30 Minuten

1. Schritt

Als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Den Reis mit 350 ml Wasser in einem Topf abgedeckt zum Kochen bringen. Dann bei ganz niedriger Hitze ca. 40 Min. garen. Anschliessend etwas abkühlen.

3. Schritt

Die Kidneybohnen zusammen mit Mais, Tomaten, Zwiebeln, Paprika und Chili in eine grosse Salatschüssel geben und den abgekühlten Reis unterheben.

4. Schritt

Für das Dressing alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann über den Salat geben, gründlich vermengen und ca. 30 Min. ziehen lassen.

5. Schritt

Den Reissalat vor dem Servieren nochmals abschmecken.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit