Zentrum der Gesundheit
  • Mais-Bohnen-Salat in einer hellen Schüssel serviert
11 April 2022

Bohnensalat mit Mais und Paprika

Die Kombination der für diesen Bohnensalat verwendeten Zutaten ist bereits optisch sehr ansprechend. Doch zusammen mit dem angenehm pikanten Dressing ist er vor allem geschmacklich ein Genuss – überzeuge dicht selbst!

Autor: Lucia,Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für den Bohnensalat

  • 170 g Kidneybohnen, aus dem Glas – über einem Sieb abgiessen, abspülen und abtropfen lassen
  • 180 g Bio-Mais, aus dem Glas – über einem Sieb abgiessen, abspülen und abtropfen lassen
  • 100 g rote Paprika – halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 100 g grüne Paprika – halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 1 mittelgrosse Zwiebel – schälen und fein würfeln

Für das Dressing

  • 2 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Ketchup – (selbstgemacht)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Prise Chiliflocken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Schnittlauch – in kleine Röllchen schneiden
Nährwerte pro Portion
Kalorien 329 kcal
Kohlenhydrate 34 g
Eiweiss 12 g
Fett 13 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 1 Stunden

1. Schritt

Für den Bohnensalat als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann das vorbereitete Gemüse in eine Salatschüssel geben.

3. Schritt

Für das Dressing alle Zutaten – ausser Salz, Pfeffer und Schnittlauch – in eine separate Schüssel geben, mit einem Schneebesen kräftig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Schritt

Das Dressing über das Gemüse geben, alles gut miteinander vermengen, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen.

5. Schritt

Den Bohnensalat aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur erwärmen lassen. Dann erneut abschmecken und mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit