Zentrum der Gesundheit
  • Spinatsalat
16 März 2022

Spinatsalat mit Paprika und Tomaten

Dieser herrlich frische Spinatsalat ist optisch sehr ansprechend und geschmacklich absolut überzeugend! Knackig, aromatisch und mega lecker.

Autor: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Spinatsalat

  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 TL Yaconsirup
  • 2 TL Senf, mild
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 6 EL Walnussöl, kaltgepresst
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 220 g gelbe Paprika
  • 1 Apfel
  • 200 g Cherrytomaten
  • 2 EL Sesamsamen, weiss
  • 1 Avocado
  • 250 g junger Blattspinat
Nährwerte pro Portion
Kalorien 533 kcal
Kohlenhydrate 21 g
Eiweiss 6 g
Fett 45 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 3 Minuten

1. Schritt

Für das Dressing 3 EL Zitronensaft, 2 TL Yaconsirup und 2 TL Senf in einer grossen Schüssel verrühren. Den Knoblauch hineinpressen; 1 EL Petersilie fein hacken, dazugeben und verrühren. Dann unter Rühren 6 EL Walnussöl dazuträufeln ; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Salat die gelbe Paprika vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden; den Apfel entkernen und fein würfeln; die Cherrytomaten halbieren und alles ins Dressing geben.

2. Schritt

Eine Pfanne fettfrei erhitzen und die Sesamsamen rösten; in einem Schälchen kurz beiseitestellen.

Die Avocado halbieren, aus der Schale lösen und in Würfel schneiden. Dann zusammen mit dem Blattspinat in die Schüssel geben, vorsichtig vermengen; ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Spinatsalat mit gerösteten Sesamsamen bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit