Zentrum der Gesundheit
  • Tomatensalat
06 April 2022

Tomatensalat an Orangen-Dressing

Dieser saftige und sehr aromatische Tomatensalat ist ein Genuss! Und dazu tragen nicht nur die pikant-würzigen und knusprig gebackenen Kichererbsen bei.

Autor: Ben

Zutaten für 4 Portionen

Für den Tomatensalat

  • 600 g Tomaten, rot, gelb und schwarz
  • 200 g Tofu Natur – mit einer Gabel zerbröseln
  • 1 grosse Bio-Orange – davon 100 ml Saft + 1 EL Abrieb
  • 25 ml Apfel-Balsamicoessig
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 TL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 2 EL grob geschnittenes Basilikum

Für die Kichererbsen

  • 220 g Kichererbsen, gekocht – über einem Sieb abspülen und abtropfen lassen
  • 20 g Haferflocken, fein
  • 50 ml Kokosmilch
  • 1 EL Kokosöl
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Kurkumapulver
  • ½ TL Paprikapulver, geräuchert
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 256 kcal
Kohlenhydrate 26 g
Eiweiss 12 g
Fett 11 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

2. Schritt

Für die Kichererbsen alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermengen. Dann auf dem Blech verteilen, in den Ofen schieben und 20 Min. knusprig backen.

3. Schritt

Für den Tomatensalat die kleinen Tomaten ganz lassen; die mittelgrossen halbieren und die grösseren in Spalten schneiden.

4. Schritt

Für das Dressing den Orangensaft, -abrieb, Balsamico, Tamari und Xylitol in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

5. Schritt

Das Olivenöl in einer Pfanne hoch erhitzen und die Tomaten darin unter schwenken 1 Min. braten. Dann das Dressing und den Tofu dazugeben, alles gut vermengen und 1 Min. mitkochen lassen.

6. Schritt

Den Tomatensalat sofort anrichten, das Basilikum unterheben, die Kichererbsen darübergeben und zusammen mit Bratlingen oder einer Scheibe Brot geniessen.

Tipp: Wenn du den Salat ohne die angebratenen Tomaten zubereitest, bekommt er ein intensiveres Orangenaroma.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit