Zentrum der Gesundheit
  • BBQ-Dip in einer weissen Schale serviert
30 März 2022

BBQ-Dip - selbstgemacht

Ein BBQ-Dip findet in erster Linie für Grill- und Barbecue-Gerichte Verwendung. Doch dieser pikante Dip schmeckt ebenso köstlich zu Bratlingen, Pfannengemüse, Ofenkartoffeln oder Gemüsesticks. Überzeuge dich selbst!

Autor: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 1 Glas = 350 ml

Für den BBQ-Dip

  • 100 g Tomatenmark
  • 100 g Bio-Ketchup (selbstgemacht)
  • 60 g Kokosblütenzucker
  • 40 g Yaconsirup oder Agavendicksaft
  • 1 Knoblauchzehe – schälen und fein reiben
  • 60 ml Aceto Balsamico
  • ½ Limette – auspressen
  • 1 ½ TL Currypulver
  • 3 TL Räuchersalz
  • 5 g fein geriebener Ingwer
  • 5 Spritzer Bio-Worcestersauce
  • Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Glas
Kalorien 345 kcal
Kohlenhydrate 83 g
Eiweiss 1 g
Fett 8 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten

1. Schritt

Für den BBQ-Dip als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann alle Zutaten der Reihenfolge nach in einen kleinen Topf geben und 8 - 10 Min. unter ständigem Rühren leicht köcheln lassen; zum Abkühlen in eine Schüssel umfüllen.

3. Schritt

Im Kühlschrank hält sich der Barbecue-Dip 5 - 7 Tage.

4. Schritt

Tipp: Diese köstliche BBQ-Sauce passt z. B. perfekt zu unseren veganen Burgern.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit