Zutaten für 2 Portionen

Für die Safran-Creme

  • 200 g Seidentofu – abtropfen lassen
  • 150 g Sojasahne, aufschlagbar
  • 3 EL Yaconsirup
  • ½ Bio-Zitrone – davon 1 ½ EL Saft und ½ TL Abrieb
  • 1 Briefchen Safran (0,125 g)

Für die Gewürz-Bananen

  • 150 g Bananen (Nettogewicht) – schälen und schräg in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 Prise Kardamompulver
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle

Ausserdem

  • 1 Sahnespender + 1 Sahnekapsel (Kisag-Bläser) – optional
  • 15 g vegane dunkle Schokolade (wenn möglich ohne Zucker; stattdessen mit Kokosblütenzucker oder Xylitol gesüsst)
  • 2 Blätter Pfefferminze – zur Deko

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten

Variante mit Sahnespender (für ein luftigeres Ergebnis)

Den Safran mit 1 EL heissem Wasser in einen Standmixer geben; gefolgt vom Tofu, Sahne, Yaconsirup, Zitronensaft und -abrieb. Das Ganze glatt pürieren, anschliessend in den Sahnespender füllen, verschliessen und kühlstellen. Erst kurz vor dem Servieren die Kapsel hineindrücken und auf 2 Gläser oder Schalen verteilen.

Variante ohne Sahnespender

Die Sojasahne mit einem Handmixer steifschlagen. Den Safran mit 1 EL heissem Wasser in eine andere Schüssel geben; gefolgt von Tofu, Yaconsirup, Zitronensaft und -abrieb. Mit dem Handmixer cremig rühren und dann mit einem Gummischaber die Sojasahne unterheben. Die Creme in 2 Gläser oder Schalen füllen und kühlstellen.

Für beide Varianten das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Bananenscheiben darin von jeder Seite ca. 1 Min. anbraten. Dann den Yaconsirup, 1 EL Wasser, Kardamom und Pfeffer darübergeben und vorsichtig vermengen. Anschliessend auf einen Teller geben und kurz zur Seite stellen.

Die Schokolade mit einem Messer oder einer groben Raffel zu Spänen verarbeiten.

Schliesslich die Bananen auf der Creme anrichten und mit der Schokolade und Minze ausgarnieren. Die Safran-Creme sofort servieren und geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 466 kcal
  • Kohlenhydrate: 35 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Fett: 31 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.