Süssspeisen

Süsskartoffel-Proteinkugeln mit Orange und Kokos

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 15.02.2019
Süsskartoffel-Proteinkugeln mit Orange und Kokos
© ZDG

Proteinpulver wird in der Regel nur für Eiweiss-Shakes verwendet und das ist schade, denn auch für die Herstellung von diesem köstlichem Gebäck ist Proteinpulver hervorragend geeignet. Und dass ein solches Gebäck nicht nur gesund ist, sondern auch ganz ausgezeichnet schmecken kann, zeigen unsere fruchtig-frischen Protein-Energiebällchen.

Zutaten für 30 Bällchen

Für die Proteinkugeln

  • 125 g feine Haferflocken
  • 200 g Süsskartoffeln – geschält, gekocht, gestampft
  • 6 Scheiben getrocknete Orangen (aus dem Dörrgerät) – in kleine Würfel geschnitten
  • 6 Scheiben getrocknete Zitronen (aus dem Dörrgerät) – in kleine Würfel geschnitten
  • 80 g Kokosflocken zum Wellen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 125 g Kokosöl
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 1 TL Yaconsirup
  • 1 TL Vanillemarkpulver
  • 1 EL Vanille Proteinpulver (z. B. von Zunder)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Kardamom

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit: ca. 1 Stunde

Alle Zutaten – ausser die Kokosflocken – in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen.

Kleine Kugeln formen und in Kokosflocken wellen.

In ein gut verschliessbares Gefäss geben und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kühlen. Die Proteinkugeln halten darin ca. 5-6 Tage.

Nährwerte pro Kugel

  • Kalorien: 82 kcal
  • Kohlenhydrate: 5 g
  • Eiweiss: 1 g
  • Fett: 6 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen