Zentrum der Gesundheit
Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Ein regelmässiger Verzehr von Zwiebeln kann den Blutzuckerspiegel regulieren. Selbst wenn bereits Diabetes vorliegt und Medikamente eingenommen werden, können Zwiebeln deren Wirkung verstärken und so schneller zu einem optimalen Blutzuckerspiegel beitragen. Studien ergaben, dass der tägliche Verzehr von Zwiebeln den Blutzuckerspiegel um bis zu 50 Prozent senken konnte.

Zutaten und Zubereitung "Zwiebelsuppe"

Zubereitungszeit: 15-20 Minuten - inklusive Kochzeit

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 grosse Zwiebeln (ca 400 g) - schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden
  • 1 mittelgrosse Kartoffel - fein reiben
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 4 Scheiben kross-getoastetes Vollkorn-Baguette - in kleine Würfel schneiden
  • 2 EL Kokosöl
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund Petersilie - fein hacken

Zubereitung:

Öl in einem grossen Kochtopf auf mittlerer Flamme erhitzen. Zwiebeln hinzufügen und 2- 3 Minuten unter Rühren anbraten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Die Kartoffel in die Suppe reiben, Tamari zugeben und die Suppe zum Kochen bringen. Dann bei niedriger Hitze im geschlossenen Topf ca. 15 Miuten köcheln lassen, bis die Zwiebeln weich sind.

Mit Pfeffer und Salz abschmecken und die Petersilie unterheben.

In Suppenteller füllen und mit den Croutons garniert servieren.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal