Gemüsegerichte

Grünes Thai-Curry an Zucchini-Spaghetti

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 16.07.2019
Grünes Thai-Curry an Zucchini-Spaghetti
© ZDG/nigelcrane

Dieses Nudelgericht mit grünem Thai-Curry überzeugt durch seinen pikanten, sehr authentischen und mega-leckeren Geschmack.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Thai-Curry

  • 400 g Zucchini – mit einem Spiralschneider in Spaghetti-Form bringen
  • 130 g Karotten – schälen, halbieren und schräg in 3-mm-dicke Scheiben schneiden
  • 125 g Babymais – längs halbieren
  • 100 g Shiitake – in Scheiben schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL Tamari
  • 1 TL Xylitol
  • ½ Bio-Limette – Zesten abreiben
  • 1 grüne Chilischote – je nach Geschmack entkernen
  • 3 Kaffir-Limettenblätter – die Stiele in der Mitte herausschneiden
  • 3 Stangen Zitronengras – in feine Ringe schneiden
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm) – schälen und fein hacken
  • ½ TL Kurkumapulver
  • 10 g Thai-Basilikum

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Für das Thai-Curry die Zitronengrasringe zusammen mit der Chilischote, den Kaffirblättern, dem Ingwer sowie 100 ml Kokosmilch in einen leitungsstarken Standmixer geben und 1 Minute fein pürieren.

Anschliessend einen Topf leicht erhitzen und die Paste darin 2 bis 3 Minuten andünsten. Mit der restlichen Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen und mit Tamari, Xylitol und Kurkuma würzen. Die Sauce etwa 10 Minuten köcheln lassen.

2 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Karotten, den Babymais und die Shiitake darin ca. 3 bis 4 Minuten scharf anbraten. Dann das Gemüse aus der Pfanne nehmen und zusammen mit dem Thai-Basilikum und dem Limettenabrieb in die Sauce geben. Anschliessend abschmecken und ggf. mit Tamari oder Salz nachwürzen.

Die Pfanne erneut erhitzen, das restliche Kokosöl hineingeben und die Zucchini-Spaghetti darin ca. 3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Thai-Curry zusammen mit den Zucchini-Spaghetti anrichten und geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 728 kcal
  • Kohlenhydrate: 5 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Fett: 59 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen