Salate

Karottensalat Marokkanische Art

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 25.10.2018
  • 0 Kommentare
Karottensalat Marokkanische Art
© picturepartners – Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Zu diesem Rezept passt das Sprichwort "Andere Länder – andere Sitten" ausgezeichnet, denn während in unseren Gefilden ein Karottensalat meist fruchtig-frisch schmeckt, lieben die Marokkaner ihn scharf. Sie verwenden für das Dressing eine feurige Würzpaste, die auch zu vielen anderen Gerichten gereicht wird. Und wenn Sie ebenfalls die Schärfe roter Chilischoten mögen, sollten Sie diesen Karottensalat durchaus einmal testen.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Salat

  • 800 g Karotten – schälen und gleichmässig würfeln
  • 40 g grüne Oliven – in Scheiben schneiden
  • 1 grosse Knoblauchzehe - pressen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 1/4 TL Orangenblütenwasser (nach Geschmack)
  • 2 TL Harissa (Chili-Würzpaste)
  • 1 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 30 g Brunnenkresseblätter
  • 2 EL gehackte Minze

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Die Kreuzkümmel- und Koriandersamen 30 Sekunden in einer fettfreien Pfanne rösten, abkühlen lassen und im Mörser mahlen. Zusammen mit Zitronensaft, Olivenöl, Orangenblütenwasser, Knoblauch und Harissa und mit dem Schneebesen kräftig verrühren.

Die Karotten in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen, abtropfen lassen und noch warm in das Dressing geben. Vorsichtig untermengen und abkühlen lassen.

Dann die Oliven und die Minze unterheben mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Vor dem Servieren die Brunnenkresseblätter portionsweise auf den Tellern verteilen und den Salat darauf anrichten.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit