Gemüsegerichte

Kohlrouladen mit Walnusssauce

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 10.12.2018
  • 0 Kommentare
Kohlrouladen mit Walnusssauce
© ZDG/nigelcrane

Diese vegane Kohlrouladen-Variante vermag wahrlich zu begeistern. Die pikant gewürzte grobe Dinkelschrotmasse verleiht den Rouladen einen angenehmen Biss und einen herausragend guten Geschmack. Die delikate Walnusssauce als Topping rundet das Gericht perfekt ab.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Kohlrouladen

  • 800 g Weisskohl
  • 200 g Dinkelschrot, grob geschrotet (alternativ: Grünkern)
  • 100 g Zwiebeln
  • 2oo g Äpfel - davon eine Hälfte in Scheiben schneiden; die andere Hälfte grob raspeln
  • 150 g Soja-Quark (z. B. von Vitaquell)

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 400 ml heisse Gemüsebrühe
  • 125 ml Apfelsaft
  • 2 EL Erdnussöl (+ etwas Öl zum Fetten der Form)
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL fein geschnittener Majoran

Für die Sauce

  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Soja- oder Hafersahne
  • 60 g gemahlene Walnüsse
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Bio-Maisstärke - mit 1 EL Wasser verrühren
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL fein gehackte Petersilie

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 50 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten

Zubereitung Kohlrouladen:

Für die Rouladen das Erdnussöl in einem Topf erhitzen und dei Zwiebeln darin andünsten. Dann den Dinkelschrot dazugeben, anschwitzen und mit der Gemüsebrühe übergiessen. Eimal aufkochen und dann 15 - 20 Min. leicht köcheln lassen. Anschliessend vom Herd nehmen und weitere 5 Min. nachquellen lassen. Zum Abkühlen in eine Schüssel geben.

Den Soja-Quark zusammen mit dem geraspelten Apfel, Majoran, Salz und Pfeffer unter die abgekühlte Schrotmasse heben. Alles gut vermengen und pikant abschmecken.

Den Weisskohl am Stück in einen Topf mit Wasser geben, aufkochen und 5 Min. kochen lassen (dadurch lösen sich die Blätter leichter). Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, 16 Blätter abnehmen und den Strunk der Blätter herausschneiden.

Die Weisskohlblätter erneut in das Wasser geben und 3 Min. kochen lassen. Dann mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben und über einem Sieb abtrofen lassen. Anschliessend mit der Dinkelmasse füllen, zu Rouladen formen und mit Garn oder Stäbchen fixieren.

Den Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen.

Eine Auflaufform fetten und die Form mit den Apfelscheiben auslegen. Dann die Rouladen darauf verteilen und mit Salz würzen. Mit dem Apfelsaft begiessen und im Backofen 30 Min. schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Walnusssauce zubereiten. Hierzu die Sojasahne mit der Gemüsebrühe in einer Schüssel verrühren, die Petersilie dazugeben und mit Salz, Peffer und Hefeflocken würzen.

Eine beschichtete, fettfreie Pfanne erhitzen und die Walnüsse darin kurz anrösten. Dann mit dem Schüsselinhalt übergiessen, kurz aufkochen lassen, mit der Maisstärke abbinden und nochmals abschmecken.

Die Walnusssauce vor dem Anrichten über die Kohlrouladen geben.

Dazu empfehlen wir Salzkartoffeln.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit