Zutaten für 4 Portionen

Für die Kohlrouladen

  • 800 g Weisskohl
  • 200 g Dinkelschrot, grob geschrotet (alternativ: Grünkern)
  • 100 g Zwiebeln
  • 200 g Apfel - davon eine Hälfte in Scheiben schneiden; die andere Hälfte grob raspeln
  • 150 g Soja-Quark (z. B. von Vitaquell)

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 400 ml heisse Gemüsebrühe
  • 125 ml Apfelsaft
  • 2 EL Erdnussöl (+ etwas Öl zum Fetten der Form)
  • 1 TL fein geschnittener Majoran
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Sauce

  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Soja- oder Hafersahne
  • 60 g Walnüsse, gemahlen
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Bio-Maisstärke - mit 1 EL Wasser verrühren
  • 3 EL fein gehackte Petersilie

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 50 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten

Für die Kohlrouladen das Erdnussöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Dann den Dinkelschrot dazugeben, kurz mitdünsten und mit der Gemüsebrühe übergiessen. Eimal aufkochen, dann 15 - 20 Min. leicht köcheln lassen. Anschliessend vom Herd nehmen und weitere 5 Min. nachquellen lassen. Zum Abkühlen in eine Schüssel geben.

Den Soja-Quark zusammen mit dem geraspelten Apfel, Majoran, Salz und Pfeffer unter die abgekühlte Schrotmasse heben. Alles gut vermengen und pikant abschmecken.

Den Weisskohl am Stück in einen Topf mit Wasser geben, aufkochen und 5 Min. kochen lassen (dadurch lösen sich die Blätter leichter). Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, 16 Blätter abnehmen und den Strunk der Blätter herausschneiden.

Die Weisskohlblätter erneut in das Wasser geben und 3 Min. kochen lassen. Dann mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben und über einem Sieb abtrofen lassen. Anschliessend mit der Dinkelmasse füllen, zu Rouladen formen und mit Garn oder Stäbchen fixieren.

Den Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen.

Eine Auflaufform fetten und die Form mit den Apfelscheiben auslegen. Dann die Rouladen darauf verteilen und mit Salz würzen. Mit dem Apfelsaft begiessen und im Backofen 30 Min. schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Walnusssauce zubereiten. Hierzu die Sojasahne mit der Gemüsebrühe in einer Schüssel verrühren, die Petersilie dazugeben und mit Salz, Peffer und Hefeflocken würzen.

Eine beschichtete, fettfreie Pfanne erhitzen und die Walnüsse darin kurz anrösten. Dann mit dem Schüsselinhalt übergiessen, kurz aufkochen lassen, mit der Maisstärke abbinden und nochmals abschmecken.

Die Walnusssauce vor dem Anrichten über die Kohlrouladen geben.

Dazu empfehlen wir Salzkartoffeln.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 552 kcal
  • Kohlenhydrate: 25 g
  • Eiweiss: 18 g
  • Fett: 40 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten