Zentrum der Gesundheit
Kohlrouladen mit Walnusssauce

Kohlrouladen mit Walnusssauce

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Den meisten Menschen sind Kohlrouladen nur mit der klassischen Hackfleisch-Füllung bekannt. Das wollen wir ändern, denn auch in der veganen Variante vermögen diese Rouladen zu begeistern. Die pikant gewürzte grobe Dinkelschrotmasse verleiht ihnen sowohl einen angenehmen Biss als auch einen ebensolchen Geschmack. Und die köstliche Walnusssauce als Topping rundet das Gericht ab. Lassen Sie es sich schmecken.

Zutaten und Zubereitung "Kohlrouladen mit Walnusssauce"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 12 - 16  Weisskohlblätter (je nach Grösse)
  • 200 g Dinkelschrot (grob geschrotet)
  • 400 ml heisse Gemüsebrühe
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Äpfel - 1 davon grob raspeln; den anderen in Scheiben schneiden
  • 150 g Soja-Quark (z. B. von Vitaquell)
  • 125 ml Apfelsaft
  • 2 EL Olivenöl (+ etwas Öl zum Fetten der Form)
  • 1 TL Majoran - getrocknet
  • 1 TL Gemüsebrühe-Pulver
  • Kräutersalz
  • schwarzer Pfeffer

Für die Sauce:

  • 200 g Soja- oder Hafersahne
  • 3 EL gemahlene Walnüsse
  • Kräutersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie - gehackt

Zubereitung:

Die Zwiebeln in einem Topf mit 2 EL Olivenöl andünsten. Dann den Dinkelschrot dazugeben, anschwitzen, mit der Gemüsebrühe übergiessen und aufkochen lassen.

15 bis 20 Minuten abgedeckt leicht köcheln lassen, anschliessend vom Herd nehmen und weitere 5 Minuten nachquellen lassen. Zum Abkühlen in eine Schüssel geben.

Soja-Quark, den geraspelten Apfel, Gemüsebrühe-Pulver und Majoran in einer Schüssel vermengen und unter die abgekühlte Schrotmasse heben. Alles gut vermengen und pikant abschmecken.

Die Weisskohlblätter kurz in heisem Wasser blanchieren, abtropfen lassen und mit der Dinkelmasse füllen. Zu Rouladen formen und mit Garn oder Stäbchen fixieren.

Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.

Eine Auflaufform fetten und die Form mit den Apfelscheiben auslegen, die Rouladen darauf verteilen und mit Kräutersalz würzen.

Dann den Apfelsaft in die Form giessen.

Im Backofen 30 Minuten schmoren lasen.

Walnusssauce:

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Hierzu die Sojasahne in eine Schüssel geben und mit Kräutersalz, Pfeffer und Petersilie würzen. Die gemahlenen Walnüsse in einer fettreinen Pfanne kurz anrösten, dann mit der Sojasahne übergiessen und kurz aufkochen lassen. Nochmals abschmecken und vor dem Anrichten über die Rouladen geben.


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal