Gebackenes und Gebratenes

Kräutertomaten überbacken

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.06.2019
Kräutertomaten überbacken
©gettyimages.de/ingaNielsen

Eine Ernährung, die einen hohen Anteil an gekochten Tomaten enthält, unterstützt den Körper, die UV-Strahlung der Sonne abzuwehren und somit Hautschäden, sowie die Auswirkungen des Alterns aufzuschieben.

Zutaten für 4 Portionen als Beilage

Für die Tomaten

  • 4 grosse Fleischtomaten
  • 2 Knoblauchzehen – gepresst

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL gemischte Kräuter (Basilikum, Petersilie, Rosmarin) – fein gehackt
  • 3 EL Olivenöl
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Den Backofen auf 180° C vorheizen.

Die Tomaten halbieren und mit Kristallsalz bestreuen. Den nach zwei bis drei Minuten ausgetretenen Saft abgiessen.

Eine Auflaufform mit 1 Esslöffel Olivenöl auspinseln, die Tomaten mit der Schnittfläche nach oben hineinlegen und für 10 Minuten in den Backofen schieben.

Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, den Knoblauch und die Kräuter auf den Tomatenhälften verteilen und mit Salz und reichlich Pfeffer würzen.

Anschliessend jede Hälfte mit Öl beträufeln und für weitere 10 Minuten im Ofen schmoren lassen.

Tipp: Ein schöne Beilage für Reis- und Nudelgerichte oder zum Grillabend.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 76 kcal
  • Kohlenhydrate: 3 g
  • Eiweiss: 1 g
  • Fett: 6 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen