Suppen und Eintöpfe

Cremige Möhrensuppe – basisch

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 11.02.2019
Cremige Möhrensuppe – basisch
© istockphoto.com/letterberry

Die Möhre hat von allen Gemüsen den höchsten Gehalt an Betacarotin, aus dem der Körper das Vitamin A bildet. Um die Aufnahme des Betacarotins zu gewährleisten, sollten Betacarotin-haltige Lebensmittel immer in Verbindung mit ein weinig Fett verzehrt werden. Optimal sind jene Fette, in denen Vitamin E enthalten ist, denn dieses Vitamin kann die Beta Carotin-Resorption noch einmal erhöhen.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Möhrensuppe

  • 750 g Karotten, in Scheiben
  • 1 Zwiebel, gehackt

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Hafersahne (Hafersahne selber machen)
  • 900 ml Gemüsebrühe (ohne Hefe)
  • 1 EL Margarine (z.B. Alsan)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie, gehackt

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Die gehackten Zwiebeln in heisser Butter glasig dünsten. Die Karotten zugeben und kurz weiterschmorgen. Anschliessend 500 ml Gemüsebrühe hinzugeben.

Die Suppe bei kleiner Hitze 10 Minuten garen.

Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Hafersahne und restliche Gemüsebrühe unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Möhrensuppe mit Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 152 kcal
  • Kohlenhydrate: 27 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 11 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen