Bulgur, Couscous, Hirse

Petersiliensalat – vegan und basenüberschüssig

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.06.2019
Petersiliensalat – vegan und basenüberschüssig
©gettyimages.de/Yulia Gusterina

Petersilie glänzt mit einer derart ungewöhnlichen Fülle an Vitalstoffen und Spurenelementen, dass sie es ganz leicht mit einem Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen kann. Sie enthält u. a. auch grosse Mengen an Chlorophyll, wodurch sie in der Lage ist das Blut zu reinigen, die Blutneubildung zu forcieren sowie Leber und Nieren bei ihrer Entgiftung zu unterstützen.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Petersieliensalat

  • 100 g Bulgur (alternativ Couscous)
  • 3 mittelgrosse Tomaten
  • 1 Bund Lauchzwiebeln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 grosses Bund glatte Petersilie – fein hacken
  • einige frische Minzeblätter (alternativ 1 TL getrocknete Minze) – fein hacken
  • 2 - 3 EL Olivenöl
  • eine halbe Zitrone – auspressen
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 1 Minuten

Den Bulgur kurz durchspülen, das Spülwasser abgiessen und den Bulgur in ein grösseres Gefäss geben.

Mit Wasser bedecken und etwa eine Stunde quellen lassen, wobei sich stets ungebundenes Wasser im Gefäss befinden sollte. Der Bulgur sollte danach weich, aber immer noch körnig sein.

Nach der Quellzeit das Wasser über ein Sieb abgiessen und den Bulgur gut abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln waschen und nur den grünen Teil in feine Ringe schneiden; die weissen Zwiebeln anderweitig verwenden.

Die Tomaten ebenfalls waschen, von den Stielansätzen befreien, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Den Bulgur zusammen mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben und locker vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Petersiliensalat nochmals durchmengen und etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 304 kcal
  • Kohlenhydrate: 44 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 11 g

Vielen Dank an Frau Wilke für dieses Rezept!

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen