Zutaten für 2 Portionen

Für den Gerstensalat

  • 200 ml Wasser +½ TL Kristallsalz
  • 100 g Gerste
  • 100 g Karotten – waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • 100 g rote Paprika – waschen, halbieren, entkernen, enthäuten und in kleine Würfel schneiden
  • 50 g Rucola – waschen und trocknen
  • 6 Kirschtomaten – waschen und halbieren

Weitere Zutaten und Gewürze:

  • 4 EL Olivenöl + 1 EL für den Rucola
  • 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Yaconsirup
  • 5 g frische Kurkumawurzel – waschen und fein reiben
  • ½ Bund Minze – waschen, trocknen und fein hacken
  • ½ Bund Petersilie – waschen, trocknen und fein hacken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten

Für den Gerstensalat die Gerste in einen Topf geben, mit 200 ml Wasser auffüllen, das Salz zugeben und abgedeckt aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und etwa 30 Min. köcheln lassen. Sobald das Wasser von der Gerste vollständig aufgenommen wurde, den Herd abschalten und 15 Min. (ohne umzurühren) ruhen lassen.

In der Zwischenzeit 4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Karotten- und Paprikawürfel unter ständigem Rühren darin 4 - 5 Min. anbraten, dann mit Kurkuma bestreuen und kurz verrühren. Die Tomaten in die Pfanne geben und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anschliessend mit Zitronensaft und Yaconsirup beträufeln und die gegarte Gerste unterheben. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und den Inhalt auskühlen lassen.

Schliesslich die Petersilie und die Minze unterheben, alles nochmals gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Rucola auf 2 Tellern verteilen, mit 1 EL Olivenöl beträufeln und den Gerstensalat darauf anrichten.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 402 kcal
  • Kohlenhydrate: 46 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 20 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.