Getränke

Granatapfel-Beeren-Eistee

  • Autor: KD
  • aktualisiert: 29.09.2018
Granatapfel-Beeren-Eistee
© ZDG

Dieser Eistee ist nur leicht gesüsst und wird durch die Beeren und den mit Orangen-Mangosaft gefüllten Eiswürfeln zum absoluten Vitaminkick. Ein Erfrischungsgetränk, das durch den Granatapfeltee mit seiner leicht säuerlich-herben Note besticht. Servieren Sie ihn mit zwei ganzen Physalisfrüchten. Ihre Gäste werden begeistert sein.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Eistee

  • 1 Eiswürfelbehälter – leer und vorgekühlt
  • 4 Beutel Granatapfeltee mit Honig
  • 8 Eiswürfel von Orange-Mangosaft
  • 8 Heidelbeeren
  • 1 EL frische Heidelbeeren – putzen und waschen
  • 1 EL frische Himbeeren – putzen
  • 6 Physalis – Schale entfernen und halbieren + 2 ganze Physalis zur Deko

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 700 ml Wasser
  • Saft einer Bio Zitrone
  • 1 EL Holunderblütensirup

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Das Wasser aufkochen lassen (geht auch im Wasserkocher). Die Teebeutel in ein feuerfestes Gefäss oder Schale geben und mit dem heissen Wasser übergiessen. 7-8 Minuten ziehen lassen, die Beutel herausnehmen und den Tee abkühlen lassen.

Den leeren, vorgekühlten Eiswürfel Behälter aus dem Gefrierfach nehmen, je eine Heidelbeere in die Mulden geben und den Orange-Mangosaft gleichmässig in die Mulden füllen. Den Behälter für ca. 2 Stunden ins Gefrierfach stellen oder bereits am Vorabend zubereiten. 

Den abgekühlten Tee in eine geeignete Karaffe oder einen Glaskrug füllen. Früchte, Zitronensaft, Sirup sowie die Eiswürfel hineingeben und alles gut verrühren. 

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 76 kcal
  • Kohlenhydrate: 10 g
  • Eiweiss: 0 g
  • Fett: 0 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen