Zutaten für 2 Portionen

Für den weissen Spargel

  • 8-10 dicke Stangen weisser Spargel – schälen; die holzigen Enden entfernen
  • 1 Liter Wasser
  • 1 EL Zitronensaft (optional)
  • 2 TL Kristallsalz

Für die Bärlauch-Estragonsauce

  • 100 g geschälte Mandeln
  • 60 g Bärlauch grob schneiden
  • 150 ml Mandelmilch
  • 100 ml Hafersahne
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 TL Flohsamenschalenpulver
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL grob gehackter Estragon
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Für den Spargel das Wasser in einem breiten Topf zum Kochen bringen. Salz und Zitronensaft hineingeben, die Spargelstangen in den Topf legen und 6 - 8 Min. bissfest garen. Dann den Topf vom Herd nehmen und den Spargel darin warmhalten.

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Hierzu die Mandeln, Mandelmilch, Hafersahne und Flohsamenschalenpulver in einem standmixer auf höchster Stufe zu einer feinen Sauce mixen. Dann den Bärlauch und Estragon dazugeben und nochmals 20 Sek. mixen.

Die Sauce in eine Schüssel füllen, Zitronensaft und Hefeflocken einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Sauce zu dick sein, kannst du einfach noch etwas Mandelmich einrühren.

Bei Bedarf kannst du die Sauce in einem Topf leicht (!) erwärmen.

Den Spargel portionsweise auf Tellern anrichten und mit der Bärlauch-Estragonsauce übergiessen. Sofort servieren.

Dazu passen Frühkartoffeln in Kokosöl geschwenkt oder Ayurvedische Gewürzpfannkuchen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 142 kcal
  • Kohlenhydrate: 5 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 12 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.