Zentrum der Gesundheit
  • Gewürzreis
04 September 2022

Gewürzreis aus der asiatischen Küche

Dieser asiatische Gewürzreis mit Sultaninen wird durch Nelken, Piment, Kreuzkümmel und weitere herrliche Gewürze verfeinert. Du kannst ihn z. B. als Hauptgericht mit gebratenem Tofu servieren oder als Beilage.

Autor: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Gewürzreis

  • 140 g Basmatireis, weiss
  • 60 g Zwiebeln
  • 1 Stängel Zitronengras
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 Nelken, ganz
  • ½ TL Pimentpulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • 4 Kardamomkapseln, getrocknet
  • 2 Kaffir-Limettenblätter
  • 280 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Sultaninen, hell
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Koriander, gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 295 kcal
Kohlenhydrate 61 g
Eiweiss 7 g
Fett 2 g
Ballaststoffe 3 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 5 Minuten

1. Schritt

Den Reis über einem Sieb gründlich waschen und abtropfen; die Zwiebeln fein würfeln; das Zitronengras in 3 Stücke schneiden und mit einem Messerrücken aufklopfen. Dann einen Topf mit etwas Erdnussöl erhitzen und die Zwiebelwürfel mit dem aufgeklopften Zitronengras 2 Min. dünsten. 2 Nelken, je ½ TL Piment und Kreuzkümmel, 4 Kardamomkapseln sowie 2 Limettenblätter dazugeben und gut verrühren. Dann den abgetropften Reis unterheben, mit 280 ml Gemüsebrühe ablöschen, salzen und 2 EL Sultaninen dazugeben. Auf niedriger Stufe abgedeckt ca. 12 Min. köcheln lassen.

2. Schritt

Den Topf vom Herd nehmen; die Zitronengras-Stücke, die Nelken, die Kardamomkapseln sowie die Kaffir-Limettenblätter entfernen; mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2 EL Koriander grob hacken.

Den Gewürzreis anrichten und mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit