Zentrum der Gesundheit
  • Haferporridge mit Chiasamen
17 Dezember 2021

Haferporridge mit Chiasamen

Dieser feine Haferporridge schmeckt mega lecker und ist ganz einfach und schnell zubereitet. Ein ideales Frühstück für all jene, die morgens wenig Zeit haben aber dennoch Wert auf eine köstlich-gesunde und sättigende Mahlzeit legen.

Autor: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Haferporridge

  • 50 g Haferflocken, fein
  • 400 ml Hafermilch oder Mandelmilch
  • 1 reife Banane – schälen und die Hälfte in Scheiben schneiden
  • 2 Prisen Kristallsalz
  • 1/3 TL Vanillepulver
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Pekannüsse – grob hacken
  • 1 EL Buchweizen
  • 100 g Blaubeeren
  • 2 TL Yaconsirup
  • 2 EL fein gehackte Schokolade, vegan
Nährwerte pro Portion
Kalorien 340 kcal
Kohlenhydrate 44 g
Eiweiss 7 g
Fett 13 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 5 Minuten

1. Schritt

Für das Haferporridge als Erstes 50 g Haferflocken in einem Standmixer fein mahlen, in eine kleine Schüssel geben und kurz beiseitestellen.

2. Schritt

Dann 400 ml Hafermilch zusammen mit der ungeschnittenen Hälfte der Banane im Standmixer pürieren; in einen Topf giessen und aufkochen. Die gemahlenen Haferflocken, 1 EL Chiasamen, 2 Prisen Salz und 1/3 TL Vanillepulver einrühren, einmal aufkochen und vom Herd nehmen. Dann abgedeckt 5 Min. quellen lassen.

3. Schritt

Währenddessen die gehackten Pekannüsse und 1 EL Buchweizen in einer kleinen Pfanne ca. 2 Min. fettfrei rösten.

4. Schritt

Das Haferporridge in zwei Schälchen anrichten, die Bananenscheiben und 100 g Blaubeeren darauf verteilen und mit je 1 TL Yaconsirup beträufeln. Schliesslich mit 1 EL gerösteten Pekannüssen, 1 EL geröstetem Buchweizen und 2 EL gehackter Schokolade bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit