Zentrum der Gesundheit
  • Curry mit Stangensellerie, Tomaten und Sojaschnetzel auf einem hellen Teller serviert
01 März 2022

Stangensellerie-Curry mit Tomaten und Soja-Schnetzeln

Für dieses Gericht haben wir den Stangesellerie bissfest gegart und zusammen mit marinierten Soja-Schnetzeln und Tomaten in einer würzigen Cremesauce serviert. Absolut köstlich!

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für das Stangensellerie-Curry

  • 400 g Stangensellerie – schälen und schräg in 1,5-cm-Stücke schneiden
  • 150 g Datteltomaten – waschen und halbieren
  • 70 g Soja-Schnetzel, grob
  • 120 g Vollkorn-Basmatireis – über einem Sieb gründlich spülen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Wasser
  • 100 ml Sojasahne
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL Yaconsirup
  • 1 TL Kartoffelstärke – mit 2 EL Wasser verrühren
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 EL Currypulver
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL gehackte Petersilie

Für die Marinade

  • 1 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Sesamöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tamari
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • 1/3 TL Norialgen, gemahlen – ein Stück von Algenblatt in inem Mörser zermahlen
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 630 kcal
Kohlenhydrate 66 g
Eiweiss 17 g
Fett 31 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Den Reis in der 2 ½-fachen Menge Wasser und etwas Salz garen.

2. Schritt

Für die Soja-Schnetzel einen weiteren Topf mit reichlich Wasser füllen, kräftig salzen und die Schnetzel darin 10 Min. weichkochen. Anschliessend über einem Sieb abgiessen und mit den Händen kräftig auspressen.

3. Schritt

Zwischenzeitlich für die Marinade alle Zutaten – ausser das Erdnussöl – in einer Schüssel verrühren. Dann die ausgepressten Soja-Schnetzel in die Marinade geben und gut verrühren.

4. Schritt

Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Schnetzel darin 5 Min. braten.

5. Schritt

Währenddessen eine weitere Pfanne mit 2 EL Erdnussöl erhitzen. Den Stangensellerie zusammen mit dem Ingwer darin 3 Min. anbraten. Dann mit Curry bestäuben, die Hitze reduzieren und 2 Min. dünsten. Mit Wasser ablöschen und einmal aufkochen; dabei mit Tamari, Yaconsirup, Salz und Pfeffer würzen und 4 Min. bissfest köcheln lassen.

6. Schritt

Anschliessend Sojasahne und Hefeflocken einrühren, die Datteltomaten dazugeben und mit Kartoffelstärke abbinden. Einmal aufkochen lassen, die Soja-Schnetzel dazugeben und die Pfanne vom Herd nehmen.

7. Schritt

Das Stangensellerie-Curry zusammen mit dem Reis anrichten und mit Petersilie bestreut geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit