Zentrum der Gesundheit
  • Massaman-curry in einer Schüssel serviert
30 März 2022

Curry mit Tempeh und Gemüse - Massaman

Für das vegane Massaman-Curry haben wir das Gemüse und den Tempeh in einer würzig-scharfen und zugleich angenehm süsslichen Sauce serviert – sehr lecker!

Autor: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Massaman-Curry

  • 200 g Tempeh – halbieren und in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 300 g Kartoffeln, mehligkochend – schälen und in 1,5-cm-Würfel schneiden
  • 150 g Karotten – schälen und schräg in 1-cm-Scheiben schneiden
  • 100 g grüne Bohnen, TK – auftauen und halbieren
  • ½ TL Norialgen, gemahlen – dazu ein Stück vom Algenblatt in einem Mörser zermahlen
  • 4 EL ungesalzene Erdnüsse – grob hacken und fettfrei rösten

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Wasser
  • 100 ml Kokosmilch
  • 3 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 5 EL Massaman Currypaste
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 2 EL grob gehackter Koriander
  • 2 EL grob gehacktes Thai-Basilikum
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 645 kcal
Kohlenhydrate 43 g
Eiweiss 23 g
Fett 40 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Für das Massaman-Curry 2 EL Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und den Tempeh darin von beiden Seiten goldbraun braten. Dann aus der Pfanne nehmen und auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben.

2. Schritt

Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffeln 3 Min. anbraten. Den Ingwer dazugeben und 1 Min. mitdünsten; dann die Currypaste einrühren und ebenfalls 1 Min. dünsten. Mit 500 ml Wasser ablöschen, aufkochen und 10 Min. kochen lassen.

3. Schritt

Anschliessend die Karotten, Bohnen, Algen und Tamari dazugeben und weitere 8 Min. kochen. Dann die Kokosmilch einrühren, nochmals aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Tempeh dazugeben.

4. Schritt

Das Massaman-Curry mit Thai-Basilikum, Koriander und Erdnüssen bestreut geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit