Zentrum der Gesundheit
  • Süsskartoffel-Curry mit Papaya
09 August 2022

Fruchtiges Süsskartoffelcurry mit Papaya

Dieses exotische Süsskartoffel-Curry erhält durch die Papaya eine fruchtige Note; Kurkuma und Paprikapulver sorgen für ein mild-würziges Aroma und die Limette und das Zitronengras bringen Frische hinein!

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für das Süsskartoffel-Curry

  • 350 g Süsskartoffeln
  • 80 g Zwiebeln
  • 2 cm Ingwerwurzel
  • 1 Stängel Zitronengras
  • Kokosöl
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 2 Kaffir-Limettenblätter
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Kichererbsen, aus dem Glas (netto)
  • 1 Limette
  • 200 ml Kokosmilch
  • 500 g Papaya (brutto)
  • 3 EL Koriander, gezupft
  • 2 EL Erdnüsse, ungesalzen + geröstet
  • 2 ½ TL Bio-Maisstärke
Nährwerte pro Portion
Kalorien 482 kcal
Kohlenhydrate 56 g
Eiweiss 9 g
Fett 22 g
Ballaststoffe 11 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die Süsskartoffeln schälen und in 1,5-cm-Würfel schneiden; die Zwiebeln fein würfeln; den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden; das Zitronengras mit einem Messerrücken flachklopfen.

Eine breite, etwas höhere Pfanne mit Kokosöl erhitzen und die Süsskartoffelwürfel ca. 3 Min. anbraten. Dann die Zwiebelwürfel, die Ingwerscheiben sowie das Zitronengras dazugeben und 2 Min. mitbraten. Mit 1 TL Kokosblütenzucker, 1 TL Paprika- und 1 TL Kurkumapulver bestäuben, verrühren und mit 450 ml Gemüsebrühe ablöschen. Einmal aufkochen lassen, die Kaffir-Limettenblätter dazugeben und mit 1 EL Tamari, Salz und Pfeffer würzen. Das Curry ca. 5 Min. ohne Deckel köcheln lassen.

2. Schritt

Währenddessen die Kichererbsen über einem Sieb abgiessen, spülen und abtropfen lassen; von der Limette 2 EL Saft auspressen. Nach 5 Min. 200 ml Kokosmilch, die abgetropften Kichererbsen sowie 2 EL Limettensaft einrühren und weitere 5 Min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Papaya schälen, entkernen und in 1-cm-Stücke schneiden; den Koriander zupfen, die Erdnüsse grob hacken.

3. Schritt

Die Ingwerscheiben, das Zitronengras und die Kaffir-Limettenblätter entfernen; 2 ½ TL Maisstärke mit 3 EL Wasser anrühren, zum Pfanneninhalt geben und die Sauce damit abbinden. Die Papayastücke unterheben und ca. 1 Min. erwärmen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Süsskartoffel-Curry anrichten, mit gehacktenErdnüssen und gezupftem Koriander bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit