Zentrum der Gesundheit
Topinambur-Gemüse in einer Schale serviert

Gemüsepfanne mit Topinambur

Für diese köstliche Gemüsepfanne haben wir den Topinambur mit Sellerie, Apfel und Tomate kombiniert und mit asiatischen Gewürzen fein abgeschmeckt. Ein herrlich ausgewogenes, delikates Gemüse, das du probieren solltest.

Autor: Lucia
15 likes
31 März 2021

Zutaten für 2 Portionen

Für die Gemüsepfanne

  • 300 ml kaltes Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 400 g Topinambur
  • 2 EL Kokosöl
  • 150 g Stangensellerie – Fäden ziehen und in 1-cm-Ringe schneiden
  • 100 g Knollensellerie – schälen und in kleine Würfel schneiden
  • 120 g Apfel – in kleine Würfel schneiden
  • 1 kleine Stange Frühlingszwiebel – waschen und in 2-cm-Ringe schneiden
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 4 EL Apfelmus
  • 1 TL Yaconsirup
  • ½ TL Korianderpulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Kurkumapulver
  • 1 Prise Muskatpulver
  • 1 EL fein gehackter Majoran
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 reife Tomate (ca. 180 g) – halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 1 EL gehackte Petersilie
Nährwerte pro Portion
Kalorien 323 kcal
Kohlenhydrate 46 g
Eiweiss 8 g
Fett 11 g
ANZEIGE
  • HanifThaler Kürbiskerne & Vollmilchschoko 4,50 €
  • Maskelmän - Reisprotein Bio
    Maskelmän Reisprotein Bio 24,90 €
  • Bianco Puro Mixer Attivo 289,00 €
  • effective nature L-Lysin 14,90 €
  • effective nature - Combi Flora SymBIO
    effective nature Combi Flora SymBio 82,90 €
  • effective nature Jod-Tropfen 17,90 €

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

300 ml kaltes Wasser und 1 EL Zitronensaft in eine Schüssel geben. Dann den Topinambur schälen, in sehr feine Scheiben hobeln und kurz in das Zitronenwasser legen.

3. Schritt

Eine Pfanne mit 2 EL Kokosöl ganz langsam erhitzen; währenddessen den Topinambur abgiessen und trocken tupfen. Dann zusammen mit dem Stangen- und Knollensellerie sowie den Apfelwürfeln 5 Min. anbraten. Dann die Frühlingszwiebel-Ringe dazugeben, kurz verrühren, mit 300 ml Gemüsebrühe und 1 EL Tamari ablöschen und 5 Min. köcheln lassen.

4. Schritt

4 EL Apfelmus und 1 TL Yaconsirup einrühren und mit je ½ TL Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma sowie mit 1 Prise Muskat und 1 EL Majoran würzen; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Tomatenwürfel unterheben und kurz darin erwärmen.

5. Schritt

Die Gemüsepfanne mit 1 EL Petersilie bestreut servieren.

Kategorien

Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit – abonnieren Sie unser Foodscout-Magazin

Mit einem Abo unseres veganen Rezepte-Magazins foodscout erhalten Sie pro Jahr vier foodscout-Ausgaben – jeweils ein Heft im Frühjahr, Sommer, Herbst und im Winter. Jede Ausgabe ist auf 100 illustrierten Seiten prall gefüllt mit köstlichen veganen Rezepten. Gesunde Ernährung wird mit foodscout zum Kinderspiel. Denn unsere besten Rezepte sind leicht nachzukochen, gelingen garantiert und sind somit auch für Anfänger geeignet.

Das Abo für foodscout können Sie hier bestellen:

  • In Deutschland (19,80 Euro):
  • In Österreich (22 Euro):
  • In der Schweiz (24 CHF):

* Auf unseren Internetseiten finden Sie Werbung. Mehr Informationen zu diesen Affiliate-Links erhalten Sie hier.

Spende

Ihre Spende hilft uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

ANZEIGE

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus.