Zentrum der Gesundheit
  • Grüne Bohnen mit Pilzen auf einem Teller serviert
15 September 2021

Grüne Bohnen mit Kräuterseitlingen

Die Kombination von grünen Bohnen, Kräuterseitlingen und fermentierten schwarzen Bohnen erzeugt ein unverwechselbares, köstliches Aroma; die pikant-würzige Sauce passt hervorragend zum Gemüse. Schnell, einfach, sehr lecker!

Autor: Lucia,Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für die grünen Bohnen mit Kräuterseitlingen

  • 350 g grüne Bohnen – in ca. 4 cm-Stücke schneiden
  • 300 g Kräuterseitlinge – in Scheiben schneiden
  • 2 EL schwarze Bohnen, fermentiert – über einem Sieb mit heissem Wasser gründlich spülen und abtropfen lassen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Wasser
  • 3 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL Kartoffelstärke – mit 3 EL Wasser verrühren
  • 1 rote Chilischote – halbieren, entkernen und in Ringe schneiden
  • 1 EL fein gehackter Ingwer
  • 1 EL Sesam, weiss – fettfrei rösten
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 251 kcal
Kohlenhydrate 16 g
Eiweiss 13 g
Fett 15 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Für die grünen Bohnen 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Ingwer zusammen mit den schwarzen Bohnen darin ca. 3 Min. anbraten. Dann die grünen Bohnen dazugeben und weitere 7 Min. braten. Den Pfanneninhalt auf einen Teller geben und beiseitestellen.

2. Schritt

Die Pfanne erneut mit 1 EL Öl erhitzen und die Kräuterseitlinge darin goldbraun braten. Mit Wasser ablöschen, Chili und Tamari dazugeben und 3 Min. kochen lassen.

3. Schritt

Die Bohnen wieder zurück in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Dann die Kartoffelstärke einrühren und nochmals kurz aufkochen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Schritt

Die grünen Bohnen mit den Kräuterseitlingen anrichten und mit Sesam bestreut geniessen.

Tipp: Geniesse dazu einen feinen Vollkorn-Basmatireis.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit