Zentrum der Gesundheit
  • Gebratene Kartoffeln mit Chicorée, Chili und Mandeln
12 Dezember 2022

Bratkartoffeln mit Chicorée, Chili und Mandeln

Das leicht bittere Aroma des gebratenen Chicorées harmoniert ausgezeichnet mit den knusprigen Kartoffeln, der Chili und den gerösteten Mandelblättchen!

Rezeptentwicklung: Jannis

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Bratkartoffeln und den Chicorée

  • 1 Parisienne Löffel
  • 250 g Kartoffeln, festkochend
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Chicorée Tardivo
  • 1 milde rote Chilischote
  • 1 EL Thymian, gezupft
  • 30 g Mandelblättchen
  • 20 g glatte Petersilie
  • 1 ½ EL Yaconsirup
  • 1 EL Balsamico bianco
Nährwerte pro Portion
Kalorien 379 kcal
Kohlenhydrate 32 g
Eiweiss 8 g
Fett 23 g
Ballaststoffe 7 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die Kartoffeln schälen, und mit einem Parisienne Löffel so viele Kugeln wie möglich aus der Kartoffel ausstechen; die Kartoffelabschnitte anderweitig verwenden. Alternativ zum Ausstechen können die Kartoffeln auch in 1-cm-Würfel geschnitten werden.

Eine Pfanne mit Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Kartoffelkugeln/-würfel rundherum ca. 12 Min. goldbraun braten; mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit vom Chicorée den Strunk abschneiden und in die einzelnen Blätter teilen. Zu lange Blätter auf mundgerechte Grösse zuschneiden. Die Chilischote mit den Samen in feine Ringe schneiden; 1 EL Thymian zupfen.

Nach 12 Min. die Chiliringe, den gezupften Thymian sowie 30 g Mandelblättchen zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und 2 Min. mitbraten. Dann die Chicoréeblätter 3 Min. mitbraten.

3. Schritt

Währenddessen 20 g Petersilie fein schneiden. Den Pfanneninhalt mit 1 ½ EL Yaconsirup und 1 EL Balsamico bianco ablöschen, gut vermengen und 1 Min. köcheln lassen. Dann die Petersilie unterheben und abschmecken; den Pfanneninhalt anrichten und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit