Zentrum der Gesundheit
  • Kartoffel-Okraschoten-Ragout in einer Schüssel serviert
15 September 2021

Kartoffel-Okraschoten-Ragout

Für dieses köstliche Kartoffel-Okraschoten-Ragout haben wir Okraschoten, Bohnen, Kartoffeln und Tomaten in einer cremigen Sauce zubereitet und mild-würzig abgeschmeckt. Es ist ganz leicht und schnell zubereitet und schmeckt hervorragend.

Autor: Lucia,Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für das Kartoffel-Okraschoten-Ragout

  • 300 g Kartoffeln, festkochend – schälen, in mundgerechte Würfel schneiden
  • 300 g Tomaten* – in 2-cm-Würfel schneiden
  • 150 g Okraschoten – schräg halbieren
  • 100 g grüne Bohnen – Fäden ziehen, Enden entfernen, waschen und in 3-cm-Stücke schneiden
Die Tomaten sollten süsslich (reif) sein! Sind sie eher säuerlich, kannst du den Yaconsirup auf 1 EL erhöhen.

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 120 ml Sojasahne
  • 4 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 TL Yaconsirup
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 2 EL grob geschnittener Koriander
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 564 kcal
Kohlenhydrate 39 g
Eiweiss 10 g
Fett 39 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Für das Kartoffel-Okraschoten-Ragout das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen. Die Bohnen zusammen mit den Okraschoten 3 Min. scharf anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

2. Schritt

Den Ingwer und das Tomatenmark in die Pfanne geben und unter Rühren kurz rösten. Dann die Kartoffeln dazugeben, 2 Min. braten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit Tamari, Zimt und Yaconsirup würzen, die Pfanne abdecken und 7 Min. köcheln lassen.

3. Schritt

Anschliessend den Deckel abnehmen, dann die Sahne einrühren, die Tomatenwürfel, Okraschoten und Bohnen dazugeben und weitere 5 Min. köcheln lassen.

4. Schritt

Das Kartoffel-Okraschoten-Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Koriander bestreut servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit