Zentrum der Gesundheit
  • Curryreis
07 September 2021

Curryreis mit grünen Bohnen

Die indischen Gewürze verleihen diesem leckeren Curryreis mit Räuchertofu und Gemüse ein wunderbares Aroma – leicht pikant und alles in allem sehr ausgewogen.

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Curryreis

  • 200 g Vollkorn-Basmatireis – gründlich waschen
  • 150 g grüne Bohnen – die Enden abschneiden, dann in 4-cm-Stücke schneiden
  • 130 g Karotten – schälen und grob reiben
  • 100 g Räuchertofu – in 5-mm-Würfel schneiden
  • 2 ½ EL Kokosöl oder Ghee (selbermachen)
  • 1 EL Tamari (Sojasauce) – mit 2 EL Wasser verrühren
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Garam Masala
  • ½ TL Kurkumapulver
  • 2 Safran-Fäden (optional)
  • 1 Bio-Zitrone – davon ½ TL Abrieb
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Kokosflakes – fettfrei rösten
  • 2 EL gehackter Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 512 kcal
Kohlenhydrate 86 g
Eiweiss 19 g
Fett 8 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Den Reis nach Packungsangabe garen.

2. Schritt

Währenddessen das Gemüse und den Tofu vorbereiten. Dann eine Pfanne mit ½ EL Kokosöl oder Ghee erhitzen und den Tofu ca. 3 Min. goldbraun anbraten. Mit der Tamari-Wasser-Mischung ablöschen, auf einen Teller geben und beiseitestellen.

3. Schritt

Die Pfanne kurz auswischen und erneut mit 2 EL Kokosöl oder Ghee erhitzen. Die grünen Bohnen 3 Min. braten, dann die Karotten dazugeben und 2 Min. mitbraten.

4. Schritt

Mit 1 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel, ½ TL Garam Masala und ½ TL Kurkuma bestäuben. 2 Safranfäden und den gegarten Reis dazugeben, gut vermengen und 5 Min. weiterbraten. Danach den gebratenen Tofu und ½ TL Zitronenabrieb unterheben; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schritt

Den Pfanneninhalt auf 2 Teller verteilen und mit 2 EL gerösteten Kokosflakes sowie 2 EL gehacktem Koriander bestreut servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit